Kommt Kanzlerin Merkel heute wirklich?

Vorsicht, die Bundeskanzlerin geht wieder um. Einunddreißig Tage nach Anbruch der laufenden Dekade feiert endlich auch die Greifswalder CDU das neue Jahr. So informierte sie zumindest vorfreudig in einer Pressemitteilung, die in atemberaubender Fehlerhaftigkeit daherkommt.

merkelIn diesem Jahr wird nicht nur unserer [sic!] Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel anwesend sein, sondern daneben auch viele Persönlichkeiten der Region“, freut sich der CDU-Kreisvorsitzende Egbert Liskow. Neben der Kanzlerin werden der stellvertretende Ministerpräsident der Wirtschaftsminister [sic!] Jürgen Seidel, der Bildungsminister Henry Tesch, sowie [sic!] die Justizministerin Uta-Maria Kuder erwartet.

Ebenfalls zugesagt haben der Staatsekretär aus dem Wirtschaftsministerium Dr. Steffan Rudolph [sic!], sowie der Staatssekretär aus dem Innenministerium Thomas Lenz. Zudem erwarten wir den CDU-Europaabgeordnete Werner Kuhn [sic!], der Bundestagsabgeordnete Matthias Lietz [sic!], sowie mehrere Landtagsabgeordnete und Landräte. Als weitere Gäste erfreuen [sic!] wir uns über Vertreter aus dem Öffentlichem Leben, der Wirtschaft sowie der Wissenschaft.

(Pressemitteilung CDU Greifswald)

MERKELS LETZTE VISITE

Merkels letzter Besuch fand am 01. Juni 2009 statt. Ihre lokalen Parteikollegen organisierten gleich ein Kinderfest und synergierten so Bratwurst, Bastelstand und Politik; eine Strategie, die man in Deutschlands Nordosten eher von anderen Parteien gewohnt ist.

Damals hielt Angela Merkel eine denkwürdige und vor allem positionierte Rede auf dem Greifswalder Marktplatz. Sie skizzierte eine ausgeklügelte Politik für alle und gegen niemanden und warf schmackhafte Häppchen ins Haifischbecken, das von hungrigen Greifswalder Bürgern und Bürgerinnen besetzt war.

Erinnern wir uns noch des Sicherheitsaufgebotes, das nicht nur genau sortierte, wer vor Merkels Bühne gelangen durfte, sondern auch einen Aufklärungspunkt im Rathaus errichtete und von dort die Versammlung in die Visiere seiner Ferngläser nahm. Anekdotisch sei noch auf das, gelinde gesagt, übereifrige Engagement des Merkelschen Sicherheitstrupps an der Hüpfburg verwiesen. Der Zwischenfall konnte schlussendlich aber doch noch gelöst werden.

Werbung

SCHNEERÄUMUNGEN FÜR MERKEL

Heute kommt sie wieder, wenn sie kommt, und mich umtreibt die Hoffnung auf den Beginn der Räumungsarbeiten. Vor geraumer Zeit war es hier ja noch üblich, vor den Besuchen von Staatspersönlichkeiten, die Stadt etwas auf Vordermann zu bringen.

fischmarkt

Häuser müssen jetzt nicht unbedingt einen neuen Anstrich erfahren, eine weitestgehende Schneeräumung der Stadt wäre aber wirklich für alle von Nutzen. Denn wenn die Kanzlerin wirklich mit dem Auto nach Greifswald fahren wird, so wird für sie auch die winterdienstliche Greifswalder Misere und der diesbezüglich vielfach kolportierte Stadt-Land-Unterschied unübersehbar sein.

In diesem Sinn bleibt abzuwarten, wieviele der vierhundert erwarteten Gäste Greifswald erreichen werden und ob ein CDU-Neujahrsempfang dafür Lockstoff genug sein wird. Nebenbei brennt mir die Frage unter den Nägeln, wieviel Geld die CDU Greifswald für die Miete der Stadthalle berappen muss und wer das aus welchen Einkünften bezahlt. Der übliche Mietpreis beträgt ja angeblich etwa 1400 Euro.

(Bild: derkleinebiber via Flickr)

8 Gedanken zu „Kommt Kanzlerin Merkel heute wirklich?

  1. Dieser Merkel-Besuch geht mir meilenweit am Arm vorbei.

    Ich möchte lieber an einen Besuch auf Rügen erinnern. Dort belog sie im November 2007 die versammelten CDU-Mitglieder der Insel, als sie behauptete, das Kohlekraftwerk am Bodden werde die Umwelt nicht verschmutzen. Selbstverständlich hatte sie damit zugleich indirekt mitgeteilt, was sie von den Bedenken und den Protesten der Kraftwerksgegner hielt.
    Ich hatte ihr daraufhin einen offenen Brief geschickt:
    http://ostsee-zeitung-blog.blogspot.com/2007/11/offener-brief-kanzlerin-merkel.html

    Es ist also stets größte Vorsicht geboten, wenn diese Frau etwas sagt. Deshalb: An ihren Taten sollt ihr sie messen.

  2. nur mal ein hinweis: wenn schon die fehler mit sic gekennzeichnet werden müssen, dann sollte man wenigstens in der lage sein, alle zu finden. vor sowie steht beispielsweise kein komma, was im letzten satz korrekt, sonst falsch gemacht wurde.

  3. Merkel kommt angeblich mit dem Hubschraubschrauber und will im Volksstadion landen. So ganz sehe ich das noch nicht, aber die Wege von und zum Stadion sind auf jeden Fall wunderbar geräumt.

  4. jo! erstens merkel schmiert jedem honig ums maul und sonst tut sie so ziemlich nichts, ausser jede entwicklung – insofern sie massenkompatibel ist – auf die eigene flagge zu schreiben. dass also morgen die sonne aufgeht, haben wir nur dem merkel zu verdanken … hihihi … scheiss auf merkel – und eigentlich ausnahmslos auf alle parlamentarier. sind doch alle entweder bestochen, feige, menschenverachtende grossverdiener oder naive gutgläubige zaungäste (für die quote) … sonst wäre hier schon einiges passiert und würde anders laufen … wir normalmenschen haben hier jedenfalls nix zu melden sondern existieren nur noch für einen einzigen zweck: fein arbeiten, steuern zahlen, fresse halten

    und zweitens: rostock könnte auch langsam ma n bischen winterdienst vertragen – ich komm seit freitag nicht mehr vom grundstück – sämtliche zufahrten sind dicht …

    na dann wünsch ich euch ne frohe schneeballschlacht mit der oligarchie

    gruss ausse heimlichen hauptstadt von mv (nich wie greifswald von europa bzw. der welt – ich weiss ich weiss)

    😀

  5. mit dem hubschrauber ins stadion …

    und am steuer des knuffig retro-futuristischen, aus joghurtbechern designten und via stop motion in mattscheibenbewegung gebrachten hubschraubers sitzt winkend das sandmännchen, oder wie?

    und nach brüssel fährt sie mit dem optimus prime.
    eine merkel bay production.

  6. Sie hat sogar bewusst darauf verzichtet, in der Klinik zu landen – könnte ja schlecht aussehen, wenn gerade ein Patient eingeflogen werden muss…

  7. In der Klinik wäre eine Landung tatsächlich schlecht für die Patienten ;-). Auf dem Landeplatz des Klinikums hingegen nicht. Davon existieren i.ü. zwei, so dass der Rettungsflubetrieb überhaupt nicht betroffen wäre. Aber ihr Wille ist nunmal Befehl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.