Anzeige

We remember Café Quarks! #6: Videos aus dem Archiv

Die Räumung des Greifswalder AJZ/Café Quarks jährt sich dieser Tage zum zehnten Mal. Aus diesem Grund wird vom 30. Januar bis zum 06. Februar eine Woche der kulturellen Freiräume zwischen Gedenken und Zukunftsvision stattfinden. We remember Café Quarks!

THINK ABOUT MUTATION LIVE IM AJZ (1993)

Nochmal Film, aber heute wird sehr tief in die Schatzkiste der Videoarchivare gegriffen. Herausgekramt wurde ein Videomitschnitt vom 17. Mai 1993. Damals – also noch vor der Umbenennung in Café Quarks -  spielten die grenzgängerischen Think About Mutation im AJZ am Karl-Marx-Platz.

Trash Metal meets Happy House im Strobogewitter. Ein frühes Dokument einheimischer Rave-Kultur von hohem Schrägheits- und Energiefaktor, inklusive stadtbekannter Persönlichkeiten in verzückt-hilfloser Bemühung um adäquate Körpersprache!

Das Nachfolgeprojekt der 2002 verblichenen Band, The Sonic Boom Foundation, fand übrigens im Oktober 2009 noch einmal den Weg nach Greifswald und gab ein Konzert im IKUWO. Das von Think About Mutation veröffentlichte Video zur Maxi-Single Irregular (1998) rotierte sogar bei VIVA ZWEI, wie der folgende Clip beweist.

MR.DEAD IN DER MENSA CAFETERIA (2001)

Nach der Räumung des Hauses am Karl-Marx-Platz lebte die quarksige Subkultur noch einige Zeit sehr aktiv weiter und agierte fortan im Exil.

wordsound greifswaldDie zu dieser Zeit noch unrenovierte Cafeteria der Mensa bot zeitweise  – und im Verbund mit ungeheuerlichen Anstrengungen – Raum für Veranstaltungen. Mitunter wurden Wahnsinn und Exzess dort auf bis zu drei Floors zelebriert.

Im Mai 2001 trat auf einer solchen Party die Wordsound Crew mit Mr.Dead, Bimos und Leon Lamont (USA) auf. Aus dem New Yorker Untergrund heraus wurden HipHop, Dub und Live Drum´n´Bass serviert. Schräges Horror-Entertainment und intergenerative Augenblicke des Glücks – von der die verwirrte Oma, die auf die Bühne stürmt, einen Eindruck vermittelt – waren historische Momente von unten!

Das und noch viel viel mehr wird im quasi-historischen Format VHS an die Wand geworfen. Außerdem stellt der Abend die letzte Möglichkeit dar, die komplette Ausstellung We remember Café Quarks! in Augenschein zu nehmen.

Fakten: 05.02. | 21 Uhr | IKUWO | freier Eintritt
Werbung

Datenschutz: diese Schaltflächen müssen erst aktiviert werden, ehe der Beitrag verbreitet werden kann

Tags: , , , , ,

5 Responses to “We remember Café Quarks! #6: Videos aus dem Archiv”

  1. Telelinse says:

    Das zweite Video ist “private” und ich muss zum Ansehen deinen “Friend request” annehmen…

  2. Jockel says:

    Oh, das war mein Fehler. Jetzt funktioniert das zweite Video und solle unbedingt angesehen werden!

  3. Zorro says:

    Nuuuuur geil! Da werd ich ja direkt traurig, dass ich nicht schon seit Ewigkeiten in Greifswald bin…. Toll, was damals hier passierte.
    Und toll, dass es diese Remember- Woche gibt. Sowas darf nicht sterben!
    Liebes Greifswald: es nicht alles Stadthalle und Alter Fritz. Harr!

  4. pauler says:

    hä? mr. dead? war das konzert nich in der mensa unten in der cafeteria????

  5. pauler says:

    ach steht ja auch da … hab nix gesacht … hehehe

Leave a Reply


Sitemap | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de | Bloggernest.de Deutsches Blog Verzeichnis