Anzeige

Kurze Wege, lange Nächte – das Greifswalder Wochenende im Überblick #26

Wer hat das Wochenende erfunden? / Die ganze Menschheit ist dadurch geschunden / Geschunden durch Flohmarktbesuche / geschunden durch den Ausgehzwang / geschunden durch alles, was man machen kann /Samstag ist Selbstmord. / Wer hat das Wochenende erfunden? / Die ganze Menschheit geht daran zu Grunde / Zu Grunde an der Gemütlichkeit / Zu Grunde an der Gartenarbeit / Zu Grunde an zuviel Freizeit / Samstag ist Selbstmord.

kurze wege lange naechte

Vorher geht’s aber mit dem Technodampfer auf den Bodden, zur Bierwurst aufs Germanisten-Hoffest, zum Workshoppen und Kundgeben oder einfach zur letzten Vorstellung ins Theater. Eine Übersicht.

ROTER SALON GREIFSWALD AUF GROSSER FAHRT

Die Idee, eine Party aus dem Inneren der Stadt hinaus auf den Bodden zu tragen, soll beim gemeinsamen Plantschen mit der Gummiente in der Badewanne geboren worden sein — ihre Umsetzung folgt nun auf dem Fuß.

laut und luise

Heute Nachmittag um 15.30 Uhr wird die MS Stubnitz im Museumshafen ablegen. An Bord etwa 100 Gäste und eine Handvoll DJs, die gemeinsam abdampfern. Wer keine der immerhin 15 Euro teuren und auf 100 Stück limitierten Karten erstehen konnte, kann noch ab 20.30 Uhr nach der Rückkehr der Stubnitz  im Museumshafen auf seine Kosten kommen. Mit etwas Glück und womöglicher Regenprognose lässt sich aber vielleicht noch auf der Facebook-Seite der Veranstaltung eine Karte von einem Zauderer organisieren.

Neben maritimem Bodypainting steht dann schlussendlich auch noch etwas Musik aus dem jandlesken Laut & Luise-Umfeld auf dem Programm, um die es bei der Veranstaltung ja eigentlich gehen soll: Namentlich gehen Dürerstuben, Constantijn Lange, Dubl & Nase, Johannes Ton sowie verschnibbt & zugenäht, die alten Afterhourarbeitsbienen, an den Start. Na dann, Leinen los!

Hey Karolin – Doublemint (Stubens Milkyway Remix) by Dürerstuben

Fakten: 01.06. | 15 Uhr | MS Stubnitz | 15 EUR

ZWEIRADFANTASIEN AUS DER KABUTZE 

An Experimentierfreudige addressiert ist der Kabutze-Workshop Ich steh auf’m Schlauch, der am Sonnabend und Sonntag stattfinden wird und überraschend velophil ausfällt:

Modische Sommersandalen geflochten aus altem Fahrradschlauch, die Reifenschaukel für den Garten, fantastisch-elastische Gummigürtel und rollende Rettungsinseln. Wir lernen das Material Fahrradschlauch und -reifen kennen, testen seine Stabilität, wasserresistente Eigenschaften, Schmelzpunkt und Nähbarkeit. Aus den erarbeiteten Ergebnissen werden konkrete Verwendungsmöglichkeiten erfunden und direkt vor Ort umgesetzt.

Die Teilnahme kostet 20 Euro pro Tag, ein Mittagessen ist dabei wie immer inklusive, carpe DIYem!greifswald kabutze naehwerkstatt

Fakten: 2./3.6. | 10-18 Uhr | Kabutze | 20 EUR pro Tag

ANTI-ATOM-DEMO GEGEN SCHIFFSTRANSPORT

Gegen den seit einigen Tagen andauernden Transport leicht radioaktiven Atommülls von Obrigheim nach Lubmin wird auch in Greifswald demonstriert, und zwar Sonnabendmittag mit einer Kundgebung. Am 24. Mai startete die mit einem Schiff durchgeführte Müllüberführung vom AKW Obrigheim ins sogenannte Zwischenlager Nord nach Lubmin.

Für den 4. Juni  sind außerdem Kundgebungen und Aktionen am Zwischenlager Nord — dem Ziel der Müllverschiffung — geplant. Aktuelle Infos über die Proteste entlang der Wasserstrecke wird regelmäßig auf der Homepage der Anti-Atom-Initiative Lubmin niX da informiert. Atommüll bitte wieder abdampfern!

atom müll schiff Foto: Heike Jordan

Fakten: 02.06. | 12 Uhr | Fischmarkt

DRÄNGELN BEIM HOFFEST

Es ist wieder soweit: die Zeit der Hoffeste ist angebrochen. Bis die meisten Institute damit durch sind, haben sich einige hartgesottene schon zuviele Nächte um die Ohren geschlagen. Doch der Reigen wird jetzt erst richtig eröffnet, und zwar mit dem gemeinsamen Hoffest von Germanistik und Rechtswissenschaften.

hoffest germanistik flyer

Die zu erwartenden Massen werden von neuen Gesichtern wie den Bands Agos und LOiFiOR oder alten Bekannten, wie dem sommerfrischen HipHop-Duo Smith & Smart, bespielt. Außerdem sorgen die beiden DJs Erzwo und DJ NKN für tieffrequente Vergnüglichkeit.

Für die etwas älteren Semester erscheint das Highlight des Abends allerdings in Gestalt des Duos Thomas Meinecke & Eckhard Schumacher. Der eine ist gewissermaßen Greifswalder Wiedergänger, Autor (Tomboy, Jungfrau, Lookalikes) und nebenbei seit den Achtzigern auch Avantgardepunker mit der Band F.S.K.; der andere doziert vor Ort Neuere Deutsche Literatur und spürt am Mixer den eigenen biographischen Wurzeln nach.

Hoffest riecht nach Wurst und Bier. Es wird gedrängelt und geflucht. Und alle sind se da!

Video (03:35)

Fakten: 02.06. | 15 Uhr | Deutsche Philologie (Rubenow-Str.3) | frei

THEATER VORPOMMERN: LAST WALTZ

Ist das alles zu banal, bleibt noch die Flucht in die sogenannte Hochkultur. Hier verdichten sich gleich mehrere Abschlüsse. Während am Freitag die Internetliebesgeschichte Gut gegen Nordwind ihre Ende findet, in deren Romanvorlage der Wiener Autor Daniel Glattauer die beiden Protagonistinnen Leo Leike und Emmi Rothner durch eine vertippte E-Mail-Adresse zusammenführt, kann die nach weiblichem Publikum heischende Komödie Ladies Night nach 85 Vorstellungen endlich eingestampft werden und in die Mottenkiste kommen. Das zehnjährige Greifswalder Bühnenjubiläum des Stückes wird danach mit einer Abschlussparty gefeiert.

ladies night(Foto: Theater Vorpommern)

Als wäre es mit diesen beiden Abschlussvorstellungen nicht genug, wird am Freitagabend auch Schillers Maria Stuart zum letzten Mal in dieser Inszenierung aufgeführt. Das Trauerspiel könnte deswegen ein besonderer Abend werden, weil es nochmal das halbe Ensemble der Nichtverlängerten auf die Bretter bringt, zum Beispiel Eva-Maria Blumentrath als Königin Elisabeth, Christian Holm als Amias Paulet, Hannes Rittig als Grafen von Leicester oder schließlich Katja Klemt in der Rolle der Amme Hanna Kennedy.

Hier geht es zum Greifswalder Spielplan des Theater Vorpommerns.

_____________________
*Das voranstehende Zitat entstammt dem Song “Samstag ist Selbstmord” vom Album “Digital ist besser” (1995) der Hamburger Band Tocotronic. Der Foto-Ausschnitt zeigt die Band Panne Bierhorst bei einem Wohnzimmerkonzert am 10. Mai in der Greifswalder Innenstadt.

Datenschutz: diese Schaltflächen müssen erst aktiviert werden, ehe der Beitrag verbreitet werden kann

Tags: , , , , , , , , , ,

4 Responses to “Kurze Wege, lange Nächte – das Greifswalder Wochenende im Überblick #26”

  1. ey says:

    laaaaangweilig!

  2. matröse says:

    Also das vergangene Wochenende war alles andere als langweilig. Danke an alle VeranstalterInnen und das Greifswalder Publikum ;-)

  3. [...] Fleischervorstadt-Blog – Nachrichten aus Greifswald Anzeige « Kurze Wege, lange Nächte – das Greifswalder Wochenende im Überblick #26 [...]

Leave a Reply


Sitemap | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de | Bloggernest.de Deutsches Blog Verzeichnis