Stellenauschreibung: Volontariat beim KATAPULT-Magazin

Das Katapult-Magazin aus Greifswald hat ein redaktionelles Volontariat ausgeschrieben und sucht kurzfristig Verstärkung. Eine spannende Aufgabe, nicht nur für Sozialwissenschaftler. 

jobs arbeitDas Greifswalder Medien-StartUp Katapult, das Magazin für Kartografik und Sozialwissenschaft, sucht nach einem neuen Redaktionsmitglied. In den kommenden Jahren soll der Cicero überholt werden, dann fließt natürlich auch richtig Geld. Bis dahin werden Idealisten gesucht, die auch mit schmalerem Salär hochprofessionell arbeiten wollen.

Das für einen Zeitraum von 12-24 Monaten ausgeschriebene Volontariat beginnt am 15. Mai 2017 und wird mit einem Bruttogehalt von 1200 EUR vergütet. Zu den Arbeitsaufgaben der zukünftigen Volontärin gehört das Schreiben und Redigieren wissenschaftlicher Artikel, die Produktion von Karten und Infografiken — der Markenkern von Katapult — sowie die Erstellung des Layouts. Weiterhin umfasst die Tätigkeit die Verwaltung der Abonnements, die Akquise und Pflege von Gastautoren sowie Marketing auf fast allen Kanälen.

Das Zapp Medienmagazin hat die Bude der Kartografiker unlängst vorgestellt, sympathischer Laden!

Von den Bewerbenden werden neben einem abgeschlossenen Studium an einer (Fach)Hochschule oder umfangreicher journalistischer Vorerfahrung gute Englisch-Kenntnisse erwartet. Erfahrungen im Umgang mit Programmen wie den Office-Anwendungen von Microsoft oder mit Illustrator, Indesign und Photoshop von Adobe sind von Vorteil.

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online (redaktion[ät]katapult-magazin.de) und soll neben den üblichen Bewerbungsunterlagen auch Arbeitsproben enthalten, sofern diese bereits vorliegen. Die Bewerbungsfrist endet am 9. Mai 2017. Hier ist die Stellenausschreibung im Original zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.