Vernissage: „Cindy & Bert“

Am Donnerstag findet im Rathaus die Vernissage zur gemeinsamen Ausstellung von Cindy Schmid/swinx und Bertram Schiel statt.

Immer wieder donnerstags zu einer Ausstellungseröffnung in die Rathausgalerie, die morgen Abend von der Doppelausstellung „Cindy & Bert“ gekapert wird — der Wein schmeckt allein eben nur halb so gut. Zu sehen gibt es Bilder und Collagen von Cindy Schmid und Bertram Schiel, die im Rathaus nach all den Jahren zum ersten Mal gemeinsam ausstellen.

cindy und bert greifswald Sie und er, er und sie; zwei Menschen und ein Weg, der sich bislang eher privat als beruflich kreuzte. Dabei braucht ja gerade in der Kunst bekanntlich jeder jeden. Schmid und Schiel wollen mit den Betrachtern, ihren Erwartungen und (Seh-)Gewohnheiten spielen. „Fensterhaft“ sollen Einblicke in die jeweiligen Welten gewährt werden: Ironische Melancholie ist dabei der Nenner beider Künstler, die allzu gerne in der Sonne nach Tränen suchen. Doch während Schmids Collagen dem Betrachter noch hier und da konkrete Hinweise geben, entlässt ihn Bertram Schiel endgültig in den gedanklichen Freiflug.

Die Vernissage „Cindy & Bert“ wird musikalisch von Livesounds aus der Klangschmiede Huey Walkers begleitet, der noch einmal den Habanero spielt und seine sommerlichen Lebensmelodien durch die Rathausflure schicken wird. Ay Ay Chiquita!

Fakten: 23.06. | 18 Uhr | Rathausgalerie

Abschlusspräsentationen des CDFI #12

In dieser Woche präsentieren die Absolventinnen des Caspar-David-Friedrich-Instituts ihre Abschlussausstellungen, mit denen sie ihr Kunststudium in Greifswald abschließen. 

Insgesamt neun Abschlusspräsentationen werden in diesem Semester von den Absolventinnen des Caspar-David-Friedrich-Instituts an der Universität Greifswald gezeigt. Die Ausstellungen, bei denen die Studentinnen Arbeiten aus fünf verschiedenen künstlerischen Bereichen — beispielsweise Zeichnung, Malerei oder Videoinstallation — zeigen müssen, markieren die Zielgerade ihres Kunststudiums.

abschlusspräsentation cdfi greifswald

Aller Ausstellungstermine im Überblick

Dienstag, 05.04. „Abschlusspräsentationen des CDFI #12“ weiterlesen

Reklame

Abrakadabra: Kunstdiebstahl empört Künstlerin

„Natürlich könnte ich mich darüber freuen, dass dich dieses Bild so ergriffen hat, dass du es unbedingt besitzen musstest. Es freut mich aber nicht. Du hast es gestohlen, es hat also keinen Wert für dich. Du solltest dich in Grund und Boden schämen, du Schwein!“

Diese deutlichen Worte brachte die Künstlerin swinx in der Adventszeit auf einen Flyer, mit dem sie sich darüber echauffierte, dass in der ersten Jahreshälfte zwei ihrer Werke aus einer Ausstellung in einer bekannten Greifswalder Kulturkneipe gestohlen wurden.

kunstdiebstahl swinx greifswald Im Begleittext erklärt die Künstlerin, dass in dem Bild Abrakadabra (Abbildung links, 15x30cm) „2 Stunden Vorarbeit, 12 Arbeitsstunden, 3 Trocknungsstunden, eine einmalige, nicht kopierbare Umsetzung und meine Seele“ steckten. Doch nicht nur Abrakadabra verschwand auf wunderliche Weise — aus der Ausstellung wurde auch noch ein zweites Bild gleicher Größe entwendet (Abbildung rechts, 15x30cm).

Künstler beklauen geht gar nicht! Und wer die Kunstschaffenden in der eigenen kleinen Stadt um ihre Werke erleichtert, handelt zudem reichlich kurzsichtig. Mögen die beiden Bilder ihren Betrachtern von nun an mit rügendem Blick gegenüberstehen und an diesen Verrat erinnern, Abrakadabra! Die Künstlerin ist für Informationen zum Verbleib beider Bilder dankbar und freut sich über sachdienliche Hinweise an post[ät]swinxgrafix.de.

Ausstellung: „Weisse Wölfe – eine grafische Reportage über rechten Terror“

In der grafischen Reportage WEISSE WÖLFE zeigen Autor David Schraven und Zeichner Jan Feindt die Ideologie und Gefahr regionaler Neonazi-Gruppen am Beispiel der Ruhrpottstadt Dortmund. Die Ausstellung wird heute Abend mit einer gut besetzten Podiumsdiskussion eröffnet.

In der Stadt Dortmund existiert eine der vitalsten Neonazi-Szenen Deutschlands, die auch für regionale Gruppen wie den Nationalen Sozialisten Greifswald Vorbildcharakter hat und deren Agieren von den Neonazis vor Ort auf mehreren Ebenen nachgeahmt wird. Rechte Gewalttäter haben im Ruhrpott Familien aus ihren Häusern vertrieben und im Laufe der Jahre mehrere Menschen umgebracht. Heute versammeln sich Rechte mit Fackeln vor Flüchtlingsheimen und schicken Journalisten Todesanzeigen.

Weisse Wölfe (Bild: CORRECT!V)

„Ausstellung: „Weisse Wölfe – eine grafische Reportage über rechten Terror““ weiterlesen

Abschlusspräsentationen des CDFI #11

Die Absolventinnen des Caspar-David-Friedrich-Instituts in Greifswald präsentieren ab heute ihre ingesamt sechszehn Examenssaustellungen. Ein Tipp für Kunstinteressierte!

Wie in jedem Jahr fällt der Beginn des Wintersemesters mit den Examensausstellungen des Caspar-David-Friedrich-Instituts an der Universität Greifswald zusammen. Sechzehn Absolventinnen laden in den kommenden zwei Wochen zu ihren Abschlusspräsentationen ein, bei denen sie jeweils Arbeiten aus fünf verschiedenen künstlerischen Bereichen, also beispielsweise Zeichnung, Malerei oder Videoinstallation zeigen müssen.

sarah leinkauf subsurface

(Sarah Leinkauf)

„Abschlusspräsentationen des CDFI #11“ weiterlesen

Kunst Offen 2015 im Großraum Greifswald

Zum bereits 21. Mal findet während der Pfingsttage das kunsthandwerkliche Spektakel Kunst Offen statt. An der größten Vernissage Vorpommerns beteiligen sich in diesem Jahr 249 professionelle und nichtprofessionelle Künstler und Künstlerinnen, die die Feiertage nutzen, um ihre Ateliers und Werkstätten zu öffnen und interessierte Gäste zu begrüßen.

Erfahrungsgemäß ist Kunst Offen eine sehr vergnügliche Angelegenheit, die unbedingt dazu einlädt, den einen oder anderen Ausflug in die Region zu unternehmen. Dabei kann man den Kunsthandwerkerinnen über die Schulter gucken, sich an Kaffee und Kuchen laben und regionale Kunst konsumieren. Die Eröffnungsveranstaltung findet am Freitagabend in Wolgast statt; anschließend haben bis auf wenige Ausnahmen die meisten Ateliers und Werkstätten vom 23. bis zum 25. Mai geöffnet.

Kunst Offen 2015(Foto: Fleischervorstadt-Blog, 2010)

Auf der Übersichtskarte von Kunst Offen sind allein im Großraum Greifswald mehr als 30 Anlaufpunkte verzeichnet, die sich bequem und nachhaltig mit dem Fahrrad erreichen lassen. Wer mobiler ist, sollte auch die Ausstellungsorte auf Rügen, Usedom sowie Fischland-Darss-Zingst ins Auge fassen.

Kunst Offen in Greifswald

In der Hansestadt Greifswald beteiligen sich die folgenden Orte und Kunstschaffenden an Kunst Offen: „Kunst Offen 2015 im Großraum Greifswald“ weiterlesen