Die Sache mit dem kleinen ’n‘

stahlbrode1Wie ein kleiner Fehler Bedeutungen verändern könnte. Wie wäre es mit folgendem Satz: Bei der Versöhnung der Bevölkerung Ruandas spielen insbesondere nicht Regierungsorganisationen (nGOs) eine bedeutende Rolle.

In Stahlbrode geht es zwar nur um den Besuch einer Toilette, aber die Unterstreichung des Fehlers wäre bei seinem Fernbleiben nicht notwendig gewesen.
Werbung

2 Gedanken zu „Die Sache mit dem kleinen ’n‘

  1. Ich möchte darauf hinweisen, daß die Übersetzung von NGO in „Nichtregierungsorganisationen“ falsch ist. Korrekt wäre „Nichtstaatliche Organisationen“.

    Hier ein Zitat zur Begründung:
    „Der englische Begriff „government“ umfasst im Gegensatz zum Begriff Regierung die gesamte Staatsgewalt, also nicht nur die Exekutive, sondern auch die Legislative und die Judikative, und dies über alle Ebenen von der Gemeindeverwaltung bis zum Staatsoberhaupt, weswegen der Wortbestandteil „Regierung“ irreführend ist. Die Bezeichnung „nichtstaatliche Organisation“ entspricht auch der deutschen Fassung des Artikels 71 der Charta der Vereinten Nationen.“

  2. Vielen Dank für die Anmerkung, dein Einwand ist absolut angebracht. Leider scheint sich der Begriff „Nichtregierungsorganisation“ aber schon fest in die Köpfe gebrannt zu haben, denn auch in der deutschen politikwissenschaftlichen Fachliteratur wird unter der Abkürzung NGO der Begriff „Nichtregierungsorganisation“ verstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.