Leipziger Bürgerentscheid gegen Verkauf städtischer Unternehmen

Greifswald hat ja beim hiesigen Bürgerentscheid über die Veräußerung der WVG-Anteile enttäuscht: Verdrehte Fragestellungen und eine alarmierend niedrige Wahlbeteiligung. In Leipzig schafften gestern 416.000 Leipziger (41%) den Gang ins Wahllokal. Es haben 87% der WählerInnen gegen einen Verkauf von Anteilen der Leipziger Stadtwerke gestimmt. Dieser Entscheid umfasst die Anteile aller städtischen Unternehmen, die dadurch die nächsten drei Jahre nicht verkauft werden dürfen. Leipzig ist mit 900 Millionen verschuldet.
(Quelle: Spiegel Online)

Werbung

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.