König verteidigt Krone

Ärgerlich sieht es aus für jene, die hofften, man könnte eine Stichwahl erreichen, ehrenhalber.

wahlergebnis oberbürgermeister greifswald

+++ König steht bei 60% +++ Frau Socher überrascht mit knapp 20% +++ Tammerts vorläufiges Ergebnis entspricht den Erwartungen +++

Greifswald bekennt sich deutlich zur CDU und mir wird schlecht!

Reklame

Werbung

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

6 Gedanken zu „König verteidigt Krone

  1. Mutke versaut Stichwahl, würd ich mal sagen. Und aus Sicht eines Verschwörungstheoretikers: Warum schickt die SPD eigentlich jemand ins Rennen, der nicht ihre Linie vertritt? Passt jedenfalls 1A das Ergebnis, wenn man die Stimmen von CDU, FDP und SPD aus dem Jahr 2004
    zusammenzählt, kommt man auf 61,1 %.

    Kommunalwahl 2004: http://www.greifswald.de/modules.php?op=modload&name=seiten&pagename=sitze&file=index)

    Die Stimmen von der FDP hat König auf offizielle Empfehlung der Patei eingesteckt.
    Interessant, dass ein Prozent mehr Wahlbeteiligung war als 2004. Obwohl der OB, der auch noch von unseren Steuergeldern finanziert wird, keine besondere Entscheidungsgewalt über Themen wie Steinkohlekraftwerk oder WVG-Anteilsverkauf hat, scheinen diese Reizthemen einige Leute mobilisiert zu haben.
    Insbesondere Ulrich Rose konnte erstaunlich Punkte sammeln. Für mich schon befremdlich: gehört er doch der Partei an, die die Zersplitterung Jugoslawiens nach der politischen Förderung durch FDP-Mann Genscher auch militärisch durchsetzte und damit den ersten deutschen Angriffskrieg nach 1949 mit in Rollen brachte. Und vergessen kann ich auch nicht die Mittäterschaft bei Hartz IV, unter deren Folgen auch einige von uns leiden. Sie mögen vielleicht ökologisch sein, aber links – das heißt sozial – sind sie sicher nicht. Aber vielleicht sollte ich mich einfach im Vergessen üben…
    Was bleibt ist König – scheinbar völlig unbeschadet vom öffentlichen Streit über die Politik seiner Partei in den vergangenen Jahren. Und ich frage mich, wie können wir die Führungsrolle der CDU kippen?

  2. … er wird schon eine passende Erklärung dazu geben. Schuld daran ist auf keinen Fall er oder sein Programm, Schuld haben nur die anderen, zur Not werden es die Rufmordkampagnen sein, die natürlich auf keinerlei Beweisen beruhen und nur von den Bösen ins Leben gerufen wurden, um ihn ins Abseits zu schieben. Er wird uns schon was erzählen, selbstverständlich mit erhobenen Hauptes, einem Grinsen im Gesicht und dem Vermerk bei der nächsten Wahl wieder da zu sein und davon auszugehen, diese zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.