Kreative Skater

Skateboard-Videos sind im Normalfall relativ langweilig. Zu dumpf-dröhnigem HipHop drehen (meist amerikanische) Jugendliche ihre Pirouetten. Das ist beim Zuschauen ein kurzweiliges Vergnügen, erschöpft sich aber nach wenigen Minuten. Nun gibt es aber auch in Greifswald Jugendliche, die sowohl skaten als auch filmen.

Ebensolche haben ein kleines Filmchen veröffentlicht, dass weder durch Goldkettenmusik, noch durch sportbegeisternde Langeweile negativ auffällt. Es ist wirklich humorvoll und mit Liebe zum Detail gestaltet.

[youtube 8knGbNLEtSA]

Werbung

9 Gedanken zu „Kreative Skater

  1. Bitte nicht solche polarisierenden Wertungen über HipHop, ja?! ;-p
    Nee, ma im Ernst: Ich will niemanden absprechen, RAP- MUSIK doof zu finden. Aber HIPHOP ist eben mehr als das. Vieles, dass wir im heutigen kulturellen Alltag nicht mehr missen wollen, entstammt dieser Subkultur. Nur ma so. Und übrigens ist Rap in Skatevideos nicht mehr so angesagt, da läuft jetzt eher Kinder- Punk und College- Rock ;-p
    Blessings

  2. ich finde hiphop in der regel doof, aber durfte schon hier und da hörenswerte und gelungene ausnahmen und akustische leckerbissen hören. ich wollte auch nicht hiphop abwerten, sondern nur eine bestimmte art dieser musik beschreiben, die eben so dumpf-dröhnig daher kommt.

    hiphop ist auf jeden fall essentieller bestandteil unser kultur, das kann nicht mal ich leugnen 🙂

    und mit der musik in den skate-videos liegst du auch richtig mit deiner kritik: läuft viel dieser ami-bonzen-kinder-skater-punk.

  3. allein schon an der beschreibung des videos und dem fakt, das im „Normalfall“ zu „dumpfdröhnigen HipHop“ in Skatevideos gefahren wird, sieht man das du keine Ahnung hast! Auch „Ami-bonzen-kinder-skater-punk“ wird schon lange nicht mehr in den Produktionen verwendet. Wer sich die bekannten Skatevideos der letzten Jahre angeschaut hat, sieht die Entwicklung hin zum perfekten Schnitt, einem krassen Niveau, unterschiedlichster Musik (von Electro, über funkige Sachen bis hin zu alten Rockklassikern) und außergewöhnlichen Perspektiven.
    Das Video der Jungs hier ist gut gemacht. Leider haben sie die gestalterische Idee aus dem „yeah right“ Video von Girl Skateboards geklaut…

  4. ich habe ja auch keine ahnung, habe nur ein paar mal auf dem brett gestanden und ab und an mal bei youtube videos gesehen.

    die idee ist nicht von ihnen, aber guck mal auf minute 05:05, da haben sie „yeah right“ als inspiratoren genannt.

  5. komisch das das video direkt von der hauptseite des blogs genommen wird. wieso? – wenn man fragen darf. ist das immer so, wenn mal konstruktive kritik an der art und weise der kommentierung von videos etc. in diesem blog geschieht?
    der herausgeber erlaubt sich laufend Wertungen über beiträge, videos oder trailer verschiedenster art. dabei wird vieles schlecht gemacht, kritisiert oder auch (manchmal) gelobt was bei Youtube über Greifswald zu finden ist. vielleicht sollte man mal ein bisschen konstruktiver an die sache gehen! es hört ja fast immer so als könnte der herausgeber das alles besser…

  6. ach rabe, sei doch nicht so. das video ging gestern merkwürdigerweise nicht mehr von der blog-seite aus. ich habe überprüft, ob es noch bei youtube geht und da ist es auch noch zugänglich. und eben habe ich es hier vom blog probiert, da funktionierte es auch.

    ich polemisiere sicher häufig gegen verschiedene dinge, aber ich reagiere sehr empfindlich auf zensur. nicht mal dein ungehobelter vorletzter kommentar kann mich da aus der reserve locken. und wie das in blogs so üblich ist, wird dann gerne auf den autoren rumgehackt. hier gehts eigentlich immer sehr friedlich zu und ich will auch, dass das so bleibt. also, ich lösche inhalte nicht einfach so und dein zensur-reflex ist amüsant, in dem sinne, dass man mir sowas zutraut.

  7. „der herausgeber erlaubt sich laufend Wertungen über beiträge, videos oder trailer verschiedenster art.“

    es wurden übrigens erst 3 videos verrissen, der gtv-krach-spot, der gristuf-trailer und das video über das wandbild. guck mal in die videosektion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.