Festival Times #2

Gestern abend muss die zweite Ausgabe der Festival-Zeitung erschienen sein; wie gehabt nur auf englisch und nicht über die Internetseite des Vereins abrufbar. Das ist schade, denn inhaltlich kommt diese Ausgabe stärker als die erste daher:

festival times 2Vier Workshop-Portraits, ein Artikel über die akustische Begleitung durch das lokale radio98eins, die völlig überflüssige Grußecke und weitere GrIStuF-Mitglieder in der Kurzvorstellung. Ausserdem fällt die personelle Verstärkung durch die beiden Moritz-AktivistInnen Björn Buß und Maria Trixa auf. Ryck-blick.de hat zum Glück auch die zweite Ausgabe zugänglich gemacht, sie ist hier abrufbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.