Greifswalder Blogosphäre wird grüner

Seit einigen Wochen betreiben die Grünen in modernster Wahlkampfmanier einen Blog und schaffen sich so ihre eigene (Teil-)Öffentlichkeit – ein Schritt in Richtung Emanzipation vom lokalen, für grüne Ideen eher unempfänglichen, Medienmonopol Ostsee Zeitung.

greifswald grüneAntiquar und Dauerleserbriefautor Ulrich Rose, Gregor Kochhan, Ulrich Bittner und der mutmaßliche Listenwechsler (früher oK) Michael Steiger tippen sich im Verbund die Finger wund und gewähren einen Einblick in ihre Wahrnehmung der Hansestadt. Empfehlenswert ist dieser Blog nicht vordergründig wegen seiner grünen Parteilichkeit, sondern vielmehr aufgrund seiner Innenansichten der Bürgerschaft und des politischen Lebens in Greifswald.

Werbung

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

2 Gedanken zu „Greifswalder Blogosphäre wird grüner

  1. Ich finds auch ziemlich großartig, daß die Grünen das machen. Allerdings gibt es dort meiner Meinung nach zuviel Beiträge. Da komm ich mit dem Lesen garnicht hinterher. Sind die anderen Parteien auch schon so aktiv?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.