Stellenausschreibung: wissenschaftliches Volontariat am Pommerschen Landesmuseum

Nach der vergangenen Debatte über das existenzsichernde Potential der vergangenen Stellenausschreibungen, bin ich in höchstem Maße darüber erfreut, auf ein viel profitableres Angebot als in den vergangenen Wochen und Monaten hinweisen zu können.

pommersches landesmuseum greifswaldFoto: Kevin Neitzel

Das Pommersche Landesmuseum besetzt ab Februar 2011 ein wissenschaftliches Volontariat für Museumspädagogik. Gesucht werden Bewerber mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium der Geschichte, Kunstgeschichte, Volkskunde oder Kulturwissenschaft und ausgewiesenen EDV-Kenntnissen.

Da die Arbeit vor allem die „konzeptionelle Mitarbeit und Umsetzung von museumspädagogischen Begleitprogrammen zur pommerschen Kunst- bzw. Landes- und Erdgeschichte“ beinhaltet, wird die Bereitschaft, sich in die Stadt- und Regionalgeschichte einzuarbeiten, vorausgesetzt.

Reklame

Das 39 Wochenstunden beanspruchende Arbeitsverhältnis ist auf zwei Jahre befristet und wird „in Anlehnung an die jeweiligen Anwärterbezüge für Beamte auf Widerruf im Vorbereitungsdienst des höheren Dienstes“ vergütet. Bewerbungen sind bis zum 15. Oktober an das Pommersche Landesmuseum zu senden, die entsprechenden Kontaktinformationen sind hier einsehbar.
Werbung

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.