Der reale Irrsinn: Superpoller endlich im Olymp des Absurden angekommen

Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis das Satiremagazin extra 3 auf der Suche nach dem realen Irrsinn wieder in Greifswald zuschlägt. Nachdem die Hansestadt schon vor Jahren mit einer der sinnvollsten Ampeln Norddeutschlands in der Sendung war, hat jetzt endlich die große Stunde des Superpollers geschlagen — eine Provinzposse, die ihre Kreise schon weit über die Grenzen der Stadt hinaus gezogen hat.

Video (02:32)
[youtube dbvGcL_GfQ0]

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

4 Gedanken zu „Der reale Irrsinn: Superpoller endlich im Olymp des Absurden angekommen

  1. Wobei der Witz ja vor allem der ist, dass die Leute zu blöd sind nicht gegen den Poller zu fahren. Wahrscheinlich wärs billiger die Brücke einfach für KFZ zu sperren und die Sache damit zu beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.