Kultur im Schaufenster

Wie angekündigt, fand am gestrigen Abend die vorletzte KSG-Veranstaltung statt. Im Antiquariat Rose gab das schlagwerkunterstützte Akkordeon-Quartett „Die Strandtasten“ ein Konzert. Eine ungewöhnliche Formation mit ungewöhnlichen Stücken an einem ebenfalls eher unüblichen Veranstaltungsort.

Knapp 30 Gäste überfüllten das Antiquariat und sorgten für wohlige Behaglichkeit. Die Strandtasten glänzten durch trocknen Humor und eine gewisse Kauzigkeit. Gegen Ende ließ sich Gastgeber Rose sogar zu einem Tanz hinreißen.

Anschließend gab es Gelegenheit, in der Galerie Vierquadratmeter Werke des KSG-Kunstkommandos anzusehen. Die Bilder werden dort noch bis zum 28. Oktober ausgestellt sein.

Gemütlicher gestaltete sich der zweite Teil des Abends, denn Lars Templin hatte neben seiner Gitarre auch eine ganze Menge Gundermann im Gepäck. Und so wurde es heimelig und beinahe ein wenig bürgerbewegt, als er – im Schaufenster sitzend – die alten Zeilen sang.


Die Atmosphäre des gestrigen Abends war einzigartig und unterstrich ein weiteres Mal den Facettenreichtum der KSG-Veröffentlichungsfeierlichkeiten. Kultur in Ladenlokalen versprüht außerdem einen sehr eigenwilligen Charme, nicht nur bei Rose, auch in der Alten Bäckerei. Das Beispiel sollte Schule machen, denn es gibt ja noch mehr Läden in der Stadt!

2 Gedanken zu „Kultur im Schaufenster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.