Ferienvorbeisause im IKUWO: „Die lange Nacht des Singvogels“

Nach ausgiebiger Sommerpause startet das IKUWO in die Herbstsaison und lädt gemeinsam mit der Hedonistischen Internationalen Sektion Greifswald und dem Berliner Partykollektiv Krachtigall zur langen Nacht des Singvogels.

lange nacht des singvogelsZu der ornithologische Fachtagung der besonderen Art wurden viele Experten eingeladen — die Gäste dürfen sich auf mehr als 12 Djs und DJanes einstellen, die im fliegenden Wechsel Soul, Funk, Global Beats, Techno, Drum’n’Bass, Deep House, Tech House, Reggae, Ragga, Hip-Hop und Dubstep auflegen werden, wobei sich die Vogelschar auf zwei wild dekorierte Tanzböden verteilen wird.

Die HI HGW freut sich auf alle geraden und schrägen Vögel, ob „heimkehrender Zugvogel, eitler Pfau, hässliches Entlein oder nestrockende und nestflüchtende Küken“. Zahme Vögel singen von Freiheit, wilde Vögel fliegen!

Fakten: 05.10. | 22 Uhr | IKUWO | 4 EUR (6 EUR ab 24 Uhr)

10 Gedanken zu „Ferienvorbeisause im IKUWO: „Die lange Nacht des Singvogels“

  1. Die Mukke war echt ohrenbetäubend schlecht. Nicht alles, aber das allermeiste. Im großen Saal außerdem echt krass leise…schade.

    Aber ansonsten nettes Publikum,das war mal wieder ein Lichtblick. Gegen den allgemeinen Trend im Ikuwo war der Durchschnittsstudenten & Bollo-Anteil erstaunlich gering.

    1. Im großen Saal außerdem echt krass leise…schade.

      Dein Bedauern solltest du nicht ans IKUWO adressieren, sondern besser an die vor einem Jahr aus Berlin zugezogenen Nachbarn. Die haben nach ihrem Einzug bemerkt, dass es neben einem Kulturzentrum nicht jede Nacht ländlich ruhig ist. Seitdem musste die Lautstärke im Saal empfindlich reduziert werden.

      Ich selbst war den ganzen Abend nur im Saal und nicht auf dem anderen Floor und fand die Musik ok bis gut — das elektro-gedöns ausgeklammert. aber solche einschätzungen sind ja immer sehr subjektiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.