Zombies in der Innenstadt

Heute ist Greifswald auf Konsum geeicht, denn zum wiederholten Mal steht ein temporäres außer Kraft setzen des Ladenschlussgesetzes, kurz Mitternachtsshopping, auf der Agenda. Das komplette Programm des heutigen Spektakels ist hier einsehbar.

Gegen 23.30 Uhr dürfte es allerdings unterhaltsam werden, oder eben nicht. flashmob in ZürichDer Grund für die Bespaßung wurzelt in einem für diesen Zeitpunkt anberaunten Flashmob. Als Zombies verkleidet und mit Nahrung geschmückt, ist eine kollektive Verwirrungsstiftung in der Innenstadt geplant. Partizipationswillige mögen sich zu besagter Zeit vor dem KLEX einfinden.

So ganz neu ist die Idee allerdings nicht, denn das eingebundene Foto dokumentiert eine vergleichbare Unternehmung in Zürich vom 12. April 2008, auf die an dieser Stelle hingewiesen werden soll. Ebenfalls im April fand in Perth ein Zombie-Flashmob statt, audio-visuell festgehalten:

[youtube 6HGZ72CpB6g]

Reklame

Man darf gespannt sein, wieivele Untote heute Nacht mobilisiert werden können, in Zürich waren es wohl 30, während in Perth eine Hundertschaft durch die Stadt trottete.

Werbung

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

5 Gedanken zu „Zombies in der Innenstadt

  1. Erinnert mich an Shaun of the Dead: „Wir verwenden nicht das Z-Wort.“

    Wird garnicht auffallen zwischen den ganzen Konsumfreaks. Aber wie sinnvoll ist es, einen Flashmob vorher anzukündigen? Da geht deinen Leserinnen und Leser, so fern sie nicht in der Flashmob StudiVZ Gruppe oder sonstwo vorher davon erfahren haben, doch der Überraschungsmoment flöten. Ja, irgendwie hab ich mir die Frage gerade selber beantwortet. Über StudiVZ kann es ja auch jeder Hans Wurst vorher wissen.

  2. grundsätzlich finde ich deine kritik berechtigt. andererseits weiß ja nicht jeder bescheid, nur weil diese information auf dem blog steht. und eventuell schließen sich einige dem treiben an. ausserdem bin ich kein großer freund davon, hier aktionen aus anderen städten zu wiederholen.

    aber wer weiß, vielleicht gehen ja auch in greifswald 100 leute an den start.

  3. die initiatoren des mobs hatten vorher keinerlei kenntnis von den anderen mobs. idee am do gehabt, fr ins netz und sa gemacht.
    war übrigens nett^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.