PolenmARkT: Kabarett „Die Grüne Gans“

Das polnische Kulturfestival neigt sich dem Ende zu. Heute Abend wird das Greifswalder Studententheater (StuThe) mit dem Stück Die Grüne Gans im IKUWO Premiere feiern und das bisher offerierte Kulturangebot um ein Kabarett ergänzen.

Das Kleintheater „Die Grüne Gans“ genießt in Polen Kultstatus und begeistert durch einen intelligenten Humor, Ironie und poetische Sprache. Obwohl die absurden Theaterstücke von Konstanty Ildefons Gałczyński vor über 70 Jahren das Licht der Welt erblickt hatten, bestechen sie immer noch durch ihre zeitlose Aktualität.

die grüne gansBürgerlicher Kleinmut, politischer Großmut, die Zuckungen von Kunstschaffenden oder Evas Biss in den Apfel – die breite Palette menschlicher Existenz findet sich in ausgesuchten Kurzstücken wieder, die eigentlich nie für die Bühne gedacht waren.

An diesem Abend steht nicht nur der Sinn für Humor auf dem Prüfstand, sondern auch die dezente Berührung mit der polnischen Vergangenheit. „Alois Kuckuck“, „Professor Bączyński“ oder gar „Fafik“, der sprechende Hund, empfehlen sich und ihre Zeitgenossen in „Kleinkariertem Schwarz und Weiß“.

Durch den umfangreichen Bühnenaufbau ist die Zahl der Sitzplätze stark begrenzt, pünktliches Erscheinen ist also anzuraten.
Werbung

Fakten: 29.11. | 21 Uhr | IKUWO | 3 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.