Hedonistische Invasion auf der Herr Walter

M.u.S.i.K., eine Greifswalder Sektion der Hedonistischen Internationalen, lädt heute Abend zum Tanz auf die Herr Walter ein. Der noch relativ jungfräuliche Veranstaltungsort wird die Experten in Sachen humorvoller Subversion zum ersten Mal beherbergen.

Das Eventschiff liegt im Hafen unweit des Alten Speichers und bereichert als neue kulturelle Anlaufstelle von dort aus das dieserorts nicht unbedingt als mannigfaltig zu charakterisierende Angebot angemessener Ausgehmöglichkeiten.

“The only good system is a Soundsystem!“

Die Hedonisten wollen mit den Einnahmen des Abends die notwendig gewordenen Reperaturen am kleinen Rabauken refinanzieren und gemeinsam das Ende der Winterkur feiern.

rabauke1„Das kleine Rabauke, unser williges mobiles Soundsystem, das uns überall begleitete, zeigte erste Ermüdungserscheinungen. Ein Bruch des Querträgers drohte den Rabauken bewegungsunfähig zu machen, durchgebrannte Endstufen hätten ihn fast verstummen lassen… Jedoch wendet sich alles zum Guten! Dank eines lieben Menschen, der des Schweißens fähig ist, wurde das Gerüst des Kinderwagens stabilisiert und ist somit bereit für neue Touren. Auch an der technischen Ausstattung hat sich einiges verändert und das Rabauke wird Euch einige Sommernächte wieder akustisch versüßen können.

Reklame

Das Comeback des mobilen Soundsystems soll das Eventschiff zum Loveboat machen und wird von den hiesigen DJs npln, HaNNaH, we primavera, Schnaps &Glitzer und Sander Bekeschus musikalisch unterstützt. Letzterer soll sogar mit einem Live-Set aufwarten.

Für die beste Party des Restmärzes wird — wenig überraschend — feinste elektronische Tanzmusik versprochen.

Fakten: 12.03. | 22 Uhr | Herr Walter | 3 EUR

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

4 Gedanken zu „Hedonistische Invasion auf der Herr Walter

  1. das nenn ich doch mal deutsch-polnischen kulturaustausch auf höchstem niveau… danke an alle entspannten menschen die diese feierlichkeit bereichert haben!

  2. und nu..?

    nu isse abgesoffen die Herr Walter…

    und schuld sind wie immer die… 😉

    Schade, dass Herr Walter kein Greifswalder mehr ist…
    Find doch mal raus wo der Kahn jetzt steckt Joachim. Ich habe Bilder wie Herr Walther die Stadt verlässt und die neue Crew schon während der Fahrt im Bodden die Aufbauten demontiert…

    naja, nu isse weg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.