Holt die Jeansjacken raus, es ist wieder Präventionstag!

Heute findet der Greifswalder Präventionstag statt und mit ihm einher geht ein Reigen aus Kinder- und Jugendbespaßung „für mehr Toleranz, gegen Gewalt und Kriminalität“. In den vergangenen Jahren fiel insbesondere das Abendprogramm dieser Veranstaltung durch eine eher überraschende Zielgruppe jenseits des vierzigsten Lebensjahres auf.

Bekanntlich steigen ab diesem Alter Gewaltbereitschaft und die Affinität zu kriminellen Handlungen rasant, so dass, um diese Gruppe im Zaum zu halten und Greifswald ein adultes Kriminalitätsproblem zu ersparen, eine Art akzeptierende Erwachsenenarbeit auf den Plan tritt.


Foto: Peter Binder / OZ

Hatten Silly keine Zeit?

Da offensichtlich weder Silly noch Karussel für dieses edukative Top-Event eingekauft werden konnten, wird es heute Abend richtig international und vor allem altbekannt, denn mit der Tributband Mind2Mode dürfen drei Stunden Programm inklusive Kostümwechsel und den größten Hits von U2, Depeche Mode und den Simple Minds erwartet werden:

Reklame

„Mind2Mode nehmen ihr Publikum mit auf eine bis zu dreistündige Reise mit Welthits eines Musikgenres, das Millionen Fans begeistert. Die Musiker aus England und Deutschland setzen die Show dabei absolut authentisch in Szene. Angefangen bei den original Outfits, über die Bühnenperformance, bis hin zu den original Sounds der Vorbilder.

mind2mode

Dazu passend: die Verwandlung von Frontman Steve Hempton in Jim Kerr, Dave Gahan und Bono ein echtes visuelles und akustisches Erlebnis. mind2Mode präsentieren das Beste daraus in einer Tributeshow mit über 20 Top-Ten Hits die Show Stadium Rock Legends ist darum ein Garant für ein mitreißendes und hochaktuelles Event.“

Da bleibt kein Auge trocken und die alte Jeansjacke kann auch nochmal rausgekramt werden. Nur wem nützt diese Veranstaltung eigentlich?

Das Programm des Präventionstags liegt als PDF-Dokument vor.

Fakten: 15.09. | 19.30 | Marktplatz | Eintritt frei

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

5 Gedanken zu „Holt die Jeansjacken raus, es ist wieder Präventionstag!

  1. Boxen für mehr Toleranz. Wir hauen uns gegenseitig auf die Fresse, um der Gewalt abzuschwören… soso
    Für mich fällt der Präventionstag in die Sparte: Alibi-Veranstaltung. Wenn dann (in ferner Zukunft vielleicht) wirklich mal ein Fass aufgemacht wird, weil Nazis immer mehr Raum erobern, kann sich die Stadt hinstellen und sagen: „Moment mal, wir machen doch den Präventionstag“
    Prävention und Kultur läuft eben nur so, wie es im Rathaus festgelegt wird.

  2. Mittwochs saufen, Erwin, saufen! Wild, Erwin, so richtig wild! Marktplatz, aufm Marcht, sag ich! In Kluft und Kutte, saufen, Fiete, saufen. Gewaltpräventiv saufen, hart, Erwin, ich sags dir. Ich sags dir nur einmal. Urlaubsgeld versaufen, mittwochs, Junge, richtig doll! Mit Vollkontakt. Vollkontaktsaufen, Erwin. Gegen Gewalt saufen, und zwar gewaltig. Ich kann schon gar nicht mehr saufen, wenn ich nur ans saufen denke, so gerne will ich saufen, Erwin, echt mal. Kratz die Kotze von der Jacke, da muss neue rauf. Rauf, Erwin, rauf! Wir raufen uns heute mal so richtig zusammen. Saufraufen mit raufsaufen. Krawallig einen hinterkippen. Batalljohn Damur, Erwin, kennt man doch. Wir zwei saufend gegen den Rest der Welt. Lass nochmal nach Polen rüber, ich brauch Kippen und bring uns Schnaps mit. Ausgeben, Bier ausgeben und Geld ausgeben statt sich selbst aufgeben. Sinnstiftend saufen und dann noch gegen Gewalt. Wir sind wieder wer, Erwin, du und ich, zwei nasse Hunde, saufend, Erwin, saufend. Nachts friedlich Laternen austreten, den Schlagring mal zuhause lassen. Ich möchte eine Welt in der … ach, hauptsache saufen, Junge! Saufen, bis der Arsch zundert und der Urin nicht mehr entgiftet. Erwin, Junge…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.