Intern: Bitte editieren Sie!

In den vergangenen Monaten wurde regelmäßig Kritik an der fehlenden Möglichkeit laut, auf dem Fleischervorstadt-Blog abgegebene Kommentare nachträglich editieren zu können. Nach endloser Wartezeit darf in Reaktion auf diesen Wunsch eine zaghafte Entwicklung protokolliert werden: Ab jetzt ist es für anonyme Nutzer möglich, abgegebene Kommentare binnen fünf Minuten nach dem Absenden zu verändern.

kommentare editierbar

Wer hier an seiner gepflegten Netzidentität festhält und seinem Pseudonym treu bleibt, kann diese Editierungen auch noch nach Ablauf der fünfminütigen Frist vornehmen. Registrierte Nutzerinnen müssen in der Regel nicht auf die Freischaltung ihrer Kommentare warten und können außerdem nachträglich ihre Angaben über E-Mail-Adresse und Homepage ändern.

Umgesetzt wird diese Funktion übrigens über das Plugin WP Ajax Edit Comments. Wenn das Editieren nicht funktionieren sollte, bin ich für das Posten entsprechender Hinweise natürlich sehr dankbar.

4 Gedanken zu „Intern: Bitte editieren Sie!

  1. leer machen kann man das ding leider nicht nachträglich :/
    und funktioniert anscheinend auch nur mit javascript an. najo…trotzdem gut 😀

  2. test, test, test

    hat geklappt 😉
    und jetzt bitte noch den Kommentar innerhalb des Kommentars so wie beim Grünen-Blog

    Und die Zeit stimmt nicht, meine Kommentar erfolgte 2 Stunden später als hier angezeigt

  3. 1
    2
    3

    test test

    Edit: Yeah, klappt. Sehr fein

    @Jockel: Nicht verwechseln, das hier ist Javascript, nicht Java. Folglich muss der Browser ersteres akzeptieren *krümelkackende*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.