Hochwasser im Museumshafen — ein bisschen Wind und der Ryck läuft über

Der heutige Tag war stürmisch. Die Windböen erreichten auf der Beaufortskala Stärken von 7 bis 9. Sie rissen Blätter und kleinere Äste von den Bäumen, fegten Fahrräder aus den Ständern und ließen Mülltonnen auf der Straße tanzen. Der Ryck neigt bei starkem anhaltenden Nordostwind, wie er derzeit ohne Unterlass weht, zu hohen Pegelständen. Wer die seit heute Nachmittag flussaufwärts gedrückten Wassermassen in Augenschein nehmen möchte, sollte sich mit dem Ausleben des Katastrophenvoyeurismus beeilen — der Sturm soll laut Unwetterwarnung bis morgen Vormittag um 10 Uhr abgeflaut sein.

Der Ryck tritt bei starkem Nordostwind über die Ufer

Bild 1 von 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.