Überfall und Entführungsversuch in Greifswald — Polizei bittet um Hinweise *Update*

Am Sonnabend wurde gegen 18 Uhr eine Studentin in Greifswald brutal überfallen und wäre beinahe entführt worden. Die Polizei fahndet unter Hochdruck nach dem Täter und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Logo Polizei MVEine 29-jährige Studentin ging gegen 18:00 Uhr den Verbindungsweg an den Bahngleisen in Richtung Klein Schönwalde entlang. Ihr folgte ein unbekannter Mann mittleren Alters. Kurz darauf wurde die Studentin von hinten durch den Mann überfallen. Der Täter versuchte das Opfer unter massiver Gewalt in den Kofferraum seines PKW einzusperren. Das Opfer konnte sich dann befreien und weglaufen. Der Täter flüchtete anschließend in unbekannte Richtung.

Das Opfer wurde von einer 66-jährigen Greifswalderin, die der Studentin während ihrer Flucht auf der Straße begegnete, zur Polizei begleitet. In der Notaufnahme des Krankenhauses erfolgte die medizinische Behandlung des 29-jährigen Opfers. Der unbekannte Täter soll mit massiver Gewalt gegen den Hals der Geschädigten vorgegangen sein, die Polizei schätzte die Verletzungen daher als lebensbedrohlich ein. Nach ihrer Behandlung im Klinikum konnte die Studentin inzwischen wieder entlassen werden.

Polizei bittet um Hinweise

Der Überfall wurde im Greifswalder Stadtteil Groß Schönwalde auf einem Verbindungsweg zwischen dem Max-Planck-Institut und der Schönwalder Landstraße verübt. In der Nähe befindet sich die Kleingartenanlage „Einigkeit“. In dieser Kleingartenanlage fuhr zum Tatzeitpunkt ein weißer Pkw. Dessen Fahrer wird dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Weiterhin werden Zeugen gesucht, die zur Tatzeit, etwa gegen 18 Uhr, das Verbrechen beobachtet haben oder Angaben zum Täter und dem von ihm benutzten PKW machen können.

Das Opfer beschreibt den Tatverdächtigen als 25- bis 30-jährigen 30- bis 40-jährigen Deutsch sprechenden Mann, der etwa 1,80m bis 1,85m groß und von normaler Statur ist, blaue Augen hat und einen Dreitagebart trägt. Der mutmaßliche Täter war wahrscheinlich mit einer olivgrünen Fleece-Jacke bekleidet und trug eine Strickmütze. Bei seinem Auto soll es sich um einen blauen PKW mit Fließheck beziehungsweise um einen Kombi handeln.

Hinweise nimmt die Polizei telefonisch (0395/5582-2223), persönlich oder online entgegen.

Update 23.03.15

Die Polizei informiert darüber, dass das Alter des Tatverdächtigen konkretisiert wurde. Der mutmaßliche Täter wird nun auf ein Alter von 30 bis 40 Jahren geschätzt.

  • Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung- Unbekannter Täter überfällt Studentin in Greifswald (Pressemitteilung)
Reklame

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.