Der Ryck ganz winterlich

Gestern bot der Museumshafen eine beeindruckende Kulisse. Die helle Nachmittagssonne lockte unheimlich viele Spaziergänger an den Ryck.

Greifswald im WinterWie die Motten zum Licht, strömten die Menschen an den Ryck und gaben sich der nachmittäglichen Zerstreuung hin. Auf der Höhe der Museumswerft wurde eine Eisfläche eingerichtet, auf ihr tobten sich einige Eishockey-Spieler aus und übten sich in winterlicher Sportivität. In der Nähe der Fußgängerbrücke konnten sogar zwei Eisangler gesichtet werden.

Es ist schon eine Weile her, dass der Fluss begehbar war und Greifswald zeigte sich gestern von einer seiner schönsten Seite.

Angesichts des bevorstehenden Tauwetters, das ja früher oder später der Begehbarkeit des Rycks ein Ende einläuten wird, möchte ich allen dazu raten, sich dieses Schauspiel nicht entgehen zu lassen.

Reklame

Kalte Winter in kleinen Städten, herrlich.

Greifswald im Winter

Bild 1 von 7


Werbung

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

5 Gedanken zu „Der Ryck ganz winterlich

  1. Pingback: Tweets die Der Greifswalder Ryck ganz winterlich | Fleischervorstadt-Blog - Geschichten aus Greifswald - polemisch - politisch - positioniert erwähnt -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.