Intern: Datenschutz und Social Media Buttons #2

Nachdem sich bei einer Umfrage im November 2011 eine deutliche Mehrheit der Teilnehmenden für eine datenschutzkonformere Einbindung der Social Media Buttons auf dem Fleischervorstadt-Blog ausgesprochen hatte, wird diesem Ergebnis nach rekordverdächtigen drei Monaten endlich Rechnung getragen.

umfrage social buttons

Jetzt ist der bisherige Facebook-Button verschwunden und die eingeblendeten Schaltflächen funken nicht mehr von alleine nach Burg Zuckerberg, sondern erst, nachdem sie manuell aktiviert wurden. Das kommt nicht nur dem Datenschutz zugute, sondern verkürzt auch die Ladezeiten des Blogs.

Die angebotenen Verbreitungswege der geteilten Beiträge wurden um den Microblogging-Dienst Twitter und das soziale Netzwerk GooglePlus ergänzt.

social buttons

Reklame

Ursprünglich sollte hierfür das WordPress-Plugin 2-Click Social Media Buttons von H.-Peter Pfeufer zum Einsatz kommen, dessen Funktionsumfang inzwischen sogar um den Micropayment-Dienst Flattr und das Karrierenetzwerk Xing erweitert wurde. Da es allerdings nicht so recht in das schmale Layout dieses Blogs passen wollte, wird die Einbindung der Schaltflächen vorerst mit dem Plugin Social Opt In von Fritz Mielert realisiert.

Entschuldigt bitte die späte Umsetzung und amüsiert euch mit den neuen Buttons!

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

7 Gedanken zu „Intern: Datenschutz und Social Media Buttons #2

  1. Irgendwie sind die Buttons bei mir ein klein wenig abgeschnitten. (Chrome v 16)

    Übrigens kann ich diesbezüglich das Browseraddon disconnect.me sehr empfehlen.
    lg Benno

  2. Laut ghostery (http://en.wikipedia.org/wiki/Ghostery) werden aber immer noch Daten an andere Seiten weitergegeben:

    – amazon
    – conteaxe
    – google analytics
    – quantast
    – worpress stats (wobei dies wenigstens im Impressum steht)

    out of topic:
    Mehr Artikel bitte aus der Uni und der Bürgerschaft. Bitte. Danke. Überhaupt mehr mehr von Dir. Du bist der beste Blogger in der Fleischervorstadt. 😉

    1. Danke für den Hinweis. Die Datenschutzerklärung muss wirklich überarbeitet werden. Google Analytics steht dort zwar auch drin, aber Contaxe und amazon nicht — ich kümmere mich darum. Und danke für die Blumen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.