Westendactionheroes starten im art-cube durch

westend actionheroesIm sogenannten Westend — mit diesem Begriff wird in Greifswald der westliche, halbtote Teil der Langen Straße in Richtung Bahnhof bezeichnet — startet heute eine Performancereihe in den Räumlichkeiten des Kunstvereins art-cube.

Zukünftig werden dort in unregelmäßigen Abständen Performanzen hiesiger Kunstschaffender stattfinden, die dort für jeweils einen Tag abliefern sollen und bei ihren aktionistischen Auftritten unter dem Titel „Westendactionheroes“ firmieren werden. Man darf gespannt sein und eine Veranstaltung bei Facebook gibt es dazu auch.

(Abbildung: Veranstaltende)

Fakten: 03.08. | 20 Uhr | art-cube (Lange Str. 20)

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

3 Gedanken zu „Westendactionheroes starten im art-cube durch

  1. find ich doof das du dich mit „halbtot“ in den tenor der oz einreihst, die die ecke um klex und pari als schmuddelecke usw bezeichnet. tot is es da jedenfalls nich, sieht man ja auch an der veranstaltung.

    1. Na dann einigen wir uns doch auf einen Dornröschenschlaf, denn viel funktioniert dort ja nicht. Inzwischen ist auch das Stahlwerk verschwunden und das ehemalige Penguin steht leer. Und im Vergleich mit dem „East-End“ auf der anderen Seite der Langen Straße geht es hier doch relativ ruhig zu.

      Mit der „Schmuddelecke“ wird es da unten leider ohnehin bald vorbei sein, denn das große bewachsene Grundstück Kapaunenstraße / Lange Straße wurde verkauft und der CDU-Politiker Sascha Ott, dem wiederum ein Haus in dieser Ecke der Stadt gehört, engagiert sich seit kurzem auffallend bemerkbar für die „Entwicklung“ dieses Abschnitts der Langen Straße.

      Die Aktion war dennoch schön und wird ihre Fortsetzung am 7. September finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.