Intendantengespräch: „Wieviel Spaß hat das Risiko gebracht?“

Morgen Abend lädt der Theaterförderverein Hebebühne zu einem öffentlichen Gespräch mit dem Intendanten Dirk Löschner (Theater Vorpommern) ein.

Dirk Löschner, Theater VorpommernIm Foyer des Großen Hauses soll ab 18 Uhr auf die zurückliegende erste Spielzeit des Intendanten, die unter dem Motto Kein Risiko stand, zurückgeblickt werden. Fragen gibt es viele, zum Beispiel, „wie er die erste Spielzeit unter seiner Intendanz einschätzt, welche Pläne er für die nächste hat, ob er sich in Greifswald einleben konnte, wie er die Schweriner Pläne zur Neuordnung der Theater- und Orchesterlandschaft einschätzt“.

Die Hebebühne möchte von Dirk Löschner, der das Spielplanheft mit einem markigen „No risk no fun“ einleitete, wissen, wieviel Spaß das Risiko nun gebracht habe. Das Gespräch wird Dr. Ulrich Rose vom Förderverein führen.

Fakten: 18.06. | 18 Uhr | Theaterfoyer | freier Eintritt

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

2 Gedanken zu „Intendantengespräch: „Wieviel Spaß hat das Risiko gebracht?“

    1. Ich denke eher nicht. Herr Rose wird hoffentlich nicht verlegen sein, kritische Fragen zu stellen. Und ein öffentliches Gespräch beinhaltet für mein Empfinden auch immer die Möglichkeit des Publikums, sich mit Fragen und Einwürfen zu beteiligen. Man darf gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.