Stadtimpuls zelebriert vier Wochen lang die Energie des Ehrenamts

Am Freitag beginnt das Ehrenamtsfestival Stadtimpuls. Ehrenamtsfestival? Was zunächst nach einem ziemlich drögen Keks klingt, verheißt einen wunderbaren Sommerbeginn in Greifswald, wie ein Blick in das Programmheft und hinter die Kulissen des Spektakels zeigt, das die nächsten vier Wochen auf dem Straze-Grundstück stattfinden wird.

Ein Zirkuszelt im Hinterland der Straze, das einen Monat lang von einem breiten Zusammenschluss aus der Greifswalder Vereins- und Initiativenlandschaft mit Konzerten, Lesungen, Filmen, Workshops, Familienprogrammen und sehr viel Theater bespielt wird. Stadtimpuls, dieser mehrdeutige Titel weckt bei manchen vielleicht noch leise Erinnerungen an ein gleichnamiges Festival, das 2005 in ähnlicher Mission von Greifswalder Vereinen am Museumshafen auf die Beine gestellt wurde, um auf ihr gesellschaftliches Engagement und auch auf die damit verbundenen Probleme aufmerksam zu machen.

stadtimpuls-2015-greifswald600(Foto: Freifunk Greifswald via Facebook)

Jan Holten (StuThe), seit jeher ein Wunderwutzi des Greifswalder Kulturbetriebs, gehörte schon damals vor zehn Jahren zu den Auslösern des ersten Stadtimpuls. Dessen diesjährige Neuauflage initiierte der Theaterenthusiast nun maßgeblich. Heute stellt Holten fest, dass zwar ein Generationswechsel in der Stadt stattgefunden habe, die Probleme aber die gleichen geblieben seien: „Stellen und Fördergelder werden bei fortschreitendem Sparkurs gestrichen und nicht selten sind gerade geschaffenen sozialen Räume — insbesondere für Jugendliche — von eklatant hohen Mietkosten oder sogar Kündigungen bedroht“.

stadtimpuls greifswald 2015

Kultur braucht Raum, Greifswald braucht Kultur. Das alles ist leider nicht so neu. Dass hingegen ein 360 Quadratmeter großes Zirkuszelt hinter der Straze steht, das in den kommenden vier Wochen zum Pilgerziel hunderter Kulturhungerleider werden wird, ist hingegen mindestens ungewöhnlich. Saskia Schniete (Straze, Kunstwerkstätten) ist von der Idee mit dem Zirkuszelt überzeugt: „Wir wollen gemeinsam zeigen, was für eine wichtige Arbeit Ehrenamtliche täglich für die Sozialkultur unserer Stadt leisten. Das geht nur mit einer großen Aktion.”

Wie groß diese Aktion nun geworden ist, die innerhalb weniger Monate mit großem Eifer, geballter Kompetenz und einer großzügigen Schippe Selbstverheizung aus dem Boden gestampft wurde, zeigt das Programmheft: Vom 12. Juni bis zum 5. Juli bietet Stadtimpuls Ausstellungen, Workshops, Lesungen, Theater, Partys, Konzerte, Filme und vieles mehr. Das “regionale Theatertreffen” des Landesverbands Spiel und Theater wird dort ebenso stattfinden wie die Fête de la Musique, deren große Bühne dieses Jahr ins Zirkuszelt verlegt wird.

Zur Eröffnung des Stadtimpuls wird dort am Freitagabend das israelisch-ivorisch-amerikanisch-deutsche Sextett Django Lassi spielen, das sich seit zehn Jahren quer durch Europa swingt und dabei sowohl auf Jazzfestivals als auch auf der Fusion brilliert. Tanzbarer Gypsy-Swing mit unüberhörbaren Anspielungen auf den Jazz Manouche und Django Reinhardt, der das Zirkuszelt ganz bestimmt zum Beben bringen wird!

Am Sonnabend geht es dann mit einem Begegnungsfest weiter, das den Austausch und die Vernetzung mit geflüchteten Menschen fördern soll. Am Sonntag wird der kanadische Film My Winnipeg gezeigt, am Montag stehen faire Textilien, Upcycling und eine Kleidertauschbörse auf der Tagesordnung. Am Dienstag werden mit Solarenergie betriebene Fahrzeuge gebaut und es findet ein Radio-Workshop statt. Das Greifswalder DIY-Label Rakkoon Recordings holt mit der Ambient-Avantgarde-Band Air Cushion Finish experimentelle Livemusik auf die Bühne und verwandelt das Zirkuszelt in eine wohlklingende Waschbärhöhle, ehe die Hörspielnacht zum Zurücklehnen animiert. Diese Aufzählung könnte jetzt noch etliche Absätze so weitergehen, daher sei an dieser Stelle auf das komplette Stadtimpuls-Programm verwiesen, das online abrufbar ist.

Das Zelt ist errichtet, der Sommer steht vor der Tür und dank der Freifunker gibt es nun sogar Internet auf dem Gelände. Stadtimpuls, was willst du mehr?

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.