EP-Tage 2014: C3S — die faire GEMA-Alternative

Heute findet im IKUWO ein Vortrag über die  “Cultural Commons Collecting Society” (C3S) statt. Hinter dem Pionierprojekt verbirgt sich eine Europäische Genossenschaft, die den Aufbau einer europäischen Verwertungsgesellschaft für musikalische Inhalte verfolgt, um eine Alternative zur GEMA zu erschaffen.

c3s Logo der GEMA-AlternativeFür das Projekt zeichnet der Verein OpenMusicContest verantwortlich, der die Notwendigkeit einer Alternative zur Monopol-Verwertungsgesellschaft GEMA erkannt hat und voraussichtlich im Herbst 2015 beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) einen Antrag auf Zulassung als deutsche Verwertungsgesellschaft einreichen wird.

Der Vortrag von Danny Bruder (C3S Berlin) gibt einen Überblick über die Unterschiede zwischen GEMA und C3S, erklärt die Beweggründe für die Schaffung einer GEMA-Alternative und informiert über den aktuellen Stand der Genehmigung. Danach geht es mit einer Labellounge weiter, die mit “freier” Musik aufwarten wird.

Wer sich weiter informieren will, wird auf den verlinkten Seiten fündig oder schaut sich dieses Video der Hedonistischen Trickfilmsektion über GEMA und C3S an.

Video (04:27)
[youtube vyZcbuYB6gI]

Fakten: 13.11. | 20 Uhr | IKUWO | frei