Ein gutes Paar

Das Marktkauf-SB-Warenhaus hat eine Zeitungsabteilung mit breit gefächtertem Angebot. Auch die National-Zeitung (angeblich einer rechten Partei nahestehend) sowie die Jüdische Allgemeine sind vertreten.

Ein aufmerksamer Marktkauf-Mitarbeiter muß beschlossen haben, daß diese Zeitungen „irgendwie zusammenpassen“ und packte sie nebeneinander.

jüdische allgemeine nation zeitung

 

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

2 Gedanken zu „Ein gutes Paar

  1. Das ist überall so… und quasi vorgeschrieben… als aufmerksamer Beobachter sollte Dir das auffallen. Ich denke das sind „Special Interest“ – Zeitschriften… und die Ständer werden von eben diesem Großhändler bestückt.

  2. stimmt. der zeitungsladen in der dompassage hatte auch über längeren zeitraum diese unglückliche kombination präsentiert. aber was will man tun? solange die pressefreiheit existiert darf man sich über sowas wundern, aber einen aufstand muss man deswegen nicht machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.