“2014 schmeißen wir unser erstes Plasma an“ — Radio Corax über das Kernfusionsexperiment Wendelstein 7-X

Das freie Radio Corax aus dem Raum Halle telefonierte mit einem Doktoranden des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik (IPP) und sprach mit ihm fast 12 Minuten über Grundlagen und Möglichkeiten der Kernfusion und die Forschung am IPP.

Kernfusion (Radio Corax ,06.02.2012) by 17vier

Die Außenhülle des dort gebauten Fusionsexperiments Wendelstein 7-X wurde Ende Dezember geschlossen. Die Versuchsanlage soll 2014 in Betrieb gehen.

Reklame

Werbung

FÜHRUNGEN DURCHS GROSSEXPERIMENT

Das IPP bietet in unregelmäßigen Abständen Führungen an, bei denen den Besuchern der Aufbau des Experiments Wendelstein 7-X sowie Technik und Werkstätten gezeigt werden. Auf Anfrage und mit kurzem zeitlichen Vorlauf lassen sich für Gruppen auch eigene Termine arrangieren. Diese Visiten sind unbedingt zu empfehlen. Einen Eindruck vermittelt die folgende Fotostrecke.

Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

Bild 1 von 6

(Foto: Fleischervorstadt-Blog, Archiv 10/2011)

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

Ein Gedanke zu „“2014 schmeißen wir unser erstes Plasma an“ — Radio Corax über das Kernfusionsexperiment Wendelstein 7-X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.