Vergewaltigung in Greifswald: mutmaßlicher Täter gefasst

Im Fall der Vergewaltigung einer 28-Jährigen in Greifswald konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter festnehmen und einen schnellen Ermittlungserfolg für sich verbuchen.

Am Montag wurde bekannt, dass am vergangenen Wochenende eine 28-jährige Frau auf dem nächtlichen Nachhauseweg von einem Clubbesuch überfallen und vergewaltigt wurde. Die Polizei konnte heute einen schnellen Ermittlungserfolg vermelden, denn der mutmaßliche Täter wurde inzwischen festgesetzt.

Logo Polizei MVDer Beschuldigte wurde über eine DNA-Analyse identifiziert. Heute Nachmittag wurde der 44-Jährige Mann aus Greifswald, der aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen stammt, durch Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Anklam vor seiner Wohnung festgenommen. Er ist bereits in der Vergangenheit polizeilich in Erscheinung getreten und wegen anderer Sexualdelikte vorbestraft. Morgen wird er dem Haftrichter vorgeführt. Die anfangs von der Polizei vermutete Verbindung zur versuchten Entführung einer 29-jährigen Studentin wurde durch den DNA-Vergleich jedoch nicht bestätigt.

  • Treffer in der DNA-Analyse-Datei führt zur Festnahme des Täters (PM Polizei, 13.11.2015)

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.