Public Viewing

„Public Viewing bezeichnet die Liveübertragung von Sportveranstaltungen oder andere Großereignissen auf Großbildwänden an öffentlichen Standorten wie Stadtplätzen, Straßenzügen, Einkaufszentren oder Gaststätten zum Zwecke des (in der Regel kostenlosen) Betrachtens in der Gemeinschaft anderer Anhänger (Fans).“

Diese Information steckt in einem Wikipedia-Artikel zum Thema. Das kollektive Glücksgefühl des Rudelguckens wurde im Gegensatz zur WM06 bei der EM08 durch eine Eintrittszahlung getrübt. pubic viewingWenn auch ein Euro nicht unbedingt überteuert ist, so bedeutet er doch eine Abkehr vom Kern des Prinzips public viewing. In anderen Städten funktioniert das scheinbar kostenlos.

In der Ostsee Zeitung wurde das public viewing der EM08 auf dem Greifswalder Marktplatz diskutiert. Zukünftig soll das public noch kleiner geschrieben werden, denn insbesondere an der Ecke Knopfstraße-Lange Straße tummelten sich angeblich einige, die nicht bezahlen wollten und durch ihre Zahlungsunwilligkeit die Einnahmen schmälerten.

Verwandte Beiträge

Die CDU will den Hurrikan

hurrikan greifswald cduDie lokalen CDU-Funktionäre wollen den Hurrikan in Greifswald wirbeln sehen, am liebsten im Volksstadion. Nachdem der wiedergewählte Oberbürgermeister Arthur König am Vorabend der Wahl in Neubrandenburg der Greifswalder Sportskanone Sebastian Sylvester schon zum Sieg die Hände schüttelte, wird jetzt offensiv für ein Box-Ereignis in der Hansestadt geworben, nachvollziehbar in der heutigen Ostsee Zeitung und auf der Website von Greifswald TV.

hooligans greifswald fußball polizei

Apropos Sportevent, heute ab 14:00 Uhr spielt der lokale Fußballverein GSV 04 gegen den BFC Dynamo Berlin. Auch hier gibt es einen Liveticker vom Spiel. Viel interessanter ist jedoch das Drumherum. Wer seine Suchmaschine auf den BFC und das Thema Hooligans ansetzt, erfährt recht schnell ein Bild der Katastrophe.

polizei hubschrauber greifswald

Jedenfalls war die Innenstadt um 12:00 Uhr von Polizei und Hooligans bevölkert, die sich dann etwas später Richtung Stadion bewegten. Erstaunlich, dass dieses Phänomen nicht stirbt.

Über dem Markt kreiste auch ein Polizeihubschrauber. Danke für das Bild, Frank.

Werbung

Verwandte Beiträge

Dribbeln, Kämpfen und Siegen

Lokalsport ist in Greifswald eine grosse Sache, der Tag für Tag unsagbar viel Raum in der Ostsee Zeitung eingeräumt wird. Ein besonderes Augenmerk sollte allerdings den Lokalsportreportern und ihren Photographien geschenkt werden, die kein Event auslassen. Sei es Kinderfussball oder das Geschehen auf der Ringermatte. Zwei verrückte Bilder will ich keinem vorenthalten.

lokalsport greifswald ringer ringen

lokalsport greifswald fußball kinder kinderfußball

Verwandte Beiträge

Lars Kampf kämpft erstmal nicht mehr

lars kampf greifswalder sv platzverweisDie Ostsee Zeitung verrät: Lars Kampf kämpft (erstmal) nicht mehr. Er war außer sich vor Wut und muss jetzt, nach einem Platzverweis, ein Spiel pausieren. Aber dafür machte er seinem Namen alle Ehre. Ich wäre enttäuscht, wenn ein Spieler mit solchem Namen den Fairplay-Pokal der Liga in den Händen hielte.
Werbung

Verwandte Beiträge

Die WM-Pickelhaube

Apropos WM-Besen. Dieses sportliche Modeaccessoire kam mir auf dem Nachhauseweg unter die Augen. Das Deutschlandspiel muß gerade vorüber gewesen sein…

Verwandte Beiträge