Noch nicht komplett im Arsch: „School’s Out“ mit Zugezogen Maskulin

Feine Sahne Fischfilet mobilisieren zur Landtagswahl und stampfen die Kampagne „Noch nicht komplett im Arsch“ aus dem Boden. Zum Auftakt kommt das Hip-Hop-Duo Zugezogen Maskulin nach Greifswald.

„Zusammenhalten gegen den Rechtsruck“ — das ist der Untertitel der kulturellen Offensive, mit der die Band Feine Sahne Fischfilet zur bevorstehenden Landtagswahl am 4. September in Mecklenburg-Vorpommern mobilisiert.

noch nicht komplett im arsch

Menschen unterstützen, die rechten Bewegungen in Mecklenburg-Vorpommern entgegentreten

Gemeinsam mit Initiativen und Einzelpersonen will die Band in mehreren (Klein)Städten und Dörfern zeigen, dass es trotz des gesellschaftlichen Rechtsrucks, der traurigerweise auch in Mecklenburg-Vorpommern bemerkbar ist, engagierte Menschen und Gruppen gibt, die der rechten Tristesse Träume und Ideen entgegensetzen; oder um es mit den Worten der gefährlichsten Band des Nordostens zu sagen: Die noch nicht komplett im Arsch sind.

Die parteiunabhängige Kampagne soll die Menschen unterstützen, die Kultur in ländlichen Regionen schaffen, die Menschen, denen Motivation und Herzlichkeit wichtiger als Herkunft ist, die Menschen, die rechten Bewegungen in Mecklenburg-Vorpommern nach wie vor entgegentreten.


Dabei tragen die Initiatoren der Kampagne keine übermäßigen Illusionen mit sich herum: Ihnen ist durchaus bewusst, dass die AfD im September Wahlerfolge erzielen wird, dass es die NPD möglicherweise — wenn auch knapp — ein drittes Mal in den Landtag schaffen kann und dass eine solche Kampagne das rassistische Klima im Land schwerlich aufhalten wird. Trotzdem kann keine Rede davon sein, den Kopf im Sand zu verstecken, im Gegenteil. Und so wird sich Feine Sahne Fischfilets Kampagne „Noch nicht komplett im Arsch“ in den nächsten Wochen in Städten wie Ribnitz-Damgarten, Wolgast, Parchim oder Burg Stargard manifestieren, mal als Fußballturnier oder als Koch-Event, mal als Lesung oder Vortrag, mal als Konzert oder Party.

zugezogen maskulin greifswald

Der Auftakt wird am Donnerstag im Greifswalder Jugendzentrum Klex stattfinden. Dort wird pünktlich vor der Zeugnisausgabe — und damit anknüpfend an eine längst totgeglaubte Veranstaltungsreihe — zur „School´s Out“-Party eingeladen. Angekündigt wird niemand Geringeres als das befreundete Berliner Hip-Hop-Duo Zugezogen Maskulin, das übermorgen nicht auf dem Rock am Ring, sondern auf dem Klexhof auftreten wird. Vorneweg spielt die Greifswalder Nachwuchsband La Pack, die ihr neues Album vorstellt, danach legt „irgendein DJ vom Dorf (LMZ) noch irgendwas zwischen Schlager und Hard-Style auf. Kann also nur geil werden!“

Fakten: 21.07. | 17 Uhr | Klex | 3 EUR

Ein Gedanke zu „Noch nicht komplett im Arsch: „School’s Out“ mit Zugezogen Maskulin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.