Bewegungen in der Backstube

Es ist beinahe etwas bedauerlich, dass zumindest heute die Performance-Reihe Bewegung in der Alten Bäckerei  vom sich etablierenden Donnerstag abgerückt wird und stattdessen auf den heutigen Abend ausweicht. Wagen wir einen Blick zurück: fahrrad

Die Alte Bäckerei beheimatete in den vergangenen Wochen verschiedene mehr oder weniger skurrile Aktionen, wie zum Beispiel die dreistündige Skatrunde, die Bewegungsperformance, die Bass-Schlagzeug-Improvisation oder den einsamen Radfahrer. Letzterer heißt Christoph Krumbeck und mühte sich am 23. März drei Stunden auf seinem Fahrrad ab. „Nie wieder“ sagte er nach der schweißtreibenden Veranstaltung.

Zur heutigen Veranstaltung am frühen Abend übten sich die Verantwortlichen in Geheimniskrämerei. Bekannt ist allein, dass zwei Frauen performen werden. Weniger klandestin ist ihr Aufruf zur Teilnahme an der regionalen, kunsthandwerklich orientierten Nabelschau  „Kunst offen„, die alljährlich und bereits zum 15. Mal zu Pfingsten stattfinden wird. Dann werden in Vorpommern Galerien, Ateliers und Werkstätten geöffnet sein und auf Besuch warten.

alte bäckereiDieses Jahr wird auch die Alte Bäckerei mit von der Partie sein und ruft zur allgemeinen Beteiligung auf. Symphatisanten sind angehalten, eine Auswahl an Zeichnungen (A4) mit vermerktem Künstlernamen, in den Briefkasten der Feldstraße 20 (Riech/Matschuk) zu werfen und dadurch Teil der dort ab dem 30.Mai laufenden Ausstellung zu werden. Die Exponate gibt es freilich nach der Aktion zurück.

(Bilder: Stefanie Riech)

Reklame

Werbung

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.