Erster Greifswalder Instagram Photowalk

Man kennt das vielleicht schon aus anderen Städten: Mit Smartphones bewaffnete Menschentrauben, die auf der Suche nach dem einzigartigen Bild oder dem ganz besonderen Motiv gemeinsam durch die Stadt ströpern und dabei das, was ihnen vor die Linsen kommt, fotografisch festhalten. Früher nannte man sowas vielleicht Fotosafari, heute steht für dieses Spektakel die Applikation im Vordergrund, über die alles läuft: Instagram.

instagram photowalk greifswald Mit Instagram werden die Fotos gleich auf dem Smartphone bearbeitet, ehe sie anschließend hochgeladen und in die virtuelle Gemeinschaft eingespeist werden, wo schließlich andere Nutzende ihre Begeisterung ob der veröffentlichten Schnappschüsse mitteilen können. Artikuliert man bei Facebook eine positive Reaktion über den berühmten ausgefahrenen Daumen, so wird die Zustimmung bei Instagram in Herzen aufgewogen und gehandelt.

In Greifswald gibt es mittlerweile zahlreiche Instagram-Nutzer, die ihre quadratischen Fotos thematisch verschlagworten und so zusammen ein gemeinsames Fotoalbum erschaffen — ein visuelles Gedächtnis der Stadt, wenn auch mit erheblichen Erinnerungslücken.

Den Instagram-Photowalk veranstalten die drei Nutzerinnen @frollein_von_kunterbunt, @supertramp_action und @franz589, damit sich die Gemeinschaft besser kennenlernen, Ideen und Techniken austauschen und das hoffentlich gute Wetter genießen kann. Bereits jetzt sind einige Bildbeiträge unter dem Hashtag #greifswald_walk verschlagwortet; deren Zahl wird sich am Sonnabend aber wohl in Echtzeit erhöhen, denn im Gegensatz zur Fotosafari von einst benötigt man bei Instagram nur Sekunden, um seine Ergebnisse mit anderen zu teilen.

Reklame

Fakten: 09.05. | 15 Uhr | Museumshafen (an der Linie 1)
Werbung

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.