Schon wieder ein NPD-Stand in Greifswald

Die NPD macht weiter Wahlkampf und soll für kommenden Mittwoch, den 10. August, erneut einen Infostand auf dem Fischmarkt für die Zeit von 9 bis 12 Uhr angemeldet haben. Zuletzt mussten die merkbefreiten Kräfte im November 2010 einsehen, dass eine entsprechende Veranstaltung in der Greifswalder Innenstadt alles andere als erfolgreich verläuft.

npd wahlmobilDamals kamen die Nazis kaum aus ihrem liebevoll Schlachtschiff genannten Wahlkampfmobil heraus, blieben immer in Bewegung und konnten keinen Infostand im klassischen Sinn durchführen. Diese wenig öffentlichkeitswirksame Hatz interpretierten sie im Nachhinein und in Verehrung der deutschen Sprache als Strategie des Hit & Run. Sogar die Fotos ihrer Aktion mussten gehörig nachbearbeitet werden, damit das Wahlkampfauto seinem Namen Ehre machen konnte.

Haltet Augen und Ohren nach Aktionen offen und bleibt informiert!

(Bild: kapitulist)

Bilder, die lügen: Wie die NPD ihr Auto vergrößert

Bereits gestern wurde darauf hingewiesen, dass die Sympathisanten der NPD das Schlachtschiff genannte Wahlkampfmobil auf ihren Fotos etwas größer gemacht haben, als es eigentlich ist.

Stammleser Kapitulist hat sich die Mühe gemacht und seinem Kommentar noch eine bildliche Ergänzung nachgereicht:

npd wahlmobilGleich um ein ganzes Drittel wurde das gesamte Bild in die Breite gezerrt, um das richtige “Schlachtschiff” zu bekommen! Hab’s zurückgerechnet – ist wirklich so. Mhhh, denken die echt man, merkt die Lüge nicht?

Erinnert mich irgendwie an …
9 cm + 1/3 sind 12 cm
12 cm + 1/3 sind 16 cm
15cm + 1/3 sind 20 cm.

Krass, Danke, endlich kapiert, wer Urheber dieser blöden Penislüge ist, die ehrlichen Männern irgendwie automatisch unterstellt wird.

(Abbildung: Kapitulist)