Jubeldemo feiert Sparsamkeit: Bald keine Universitätsstadt mehr!

Die Greifswalder Studierendenschaft plant morgen Nachmittag eine Jubeldemo auf dem Rubenowplatz, um den drohenden Verlust des Beinamens der Hansestadt zu feiern und Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) einen warmen Empfang zu bereiten.

Angesichts der drohenden Schließung mehrerer Institute der Philosophischen Fakultät, gegen die die Studierenden der Greifswalder Universität mit ihrer Jubeldemo protestieren, sei der alte neue Leitspruch, “Lange Tradition. Kurze Wege. Weiter Blick.“, eine Farce — nicht mehr lange, und es würde in der Hansestadt mehr Nettos als Institute geben, heißt es in dem Aufruf, der auch vom AStA unterstützt wird. universitätsstadt greifswald

Musikwissenschaften, Baltistik und Slawistik sind existentiell bedroht

“Jubeldemo feiert Sparsamkeit: Bald keine Universitätsstadt mehr!” weiterlesen

HI, Spass und Hierarchie Teil 2

HedonistInnen sind faul, von wegen! Die Hedonistische Internationale Sektion Greifswald erobert zunehmend den öffentlichen Raum und entdeckt die neuen Medien als Plattform.

Gestern wies ich auf eine vergangene konsumkritische Demonstration hin, heute will ich auf ein weiteres taufrisches Video der HI hinweisen, das Aufnahmen der Jubeldemo gegen das geplante Steinkohlekraftwerk zeigt. Dagegen sieht der NDR-Beitrag recht lustlos aus. Es bleibt zu hoffen, dass der HI zukünftig die Energie für lustvolle Proteste nicht ausgehen wird und die Aktionen weiterhin so liebevoll dokumentiert werden.

[youtube IUFFuVa58Ws]

Werbung