Entwicklungspolitische Tage machen „Besitz“ zum Jahresthema 2014

Am Freitag beginnen in Greifswald die Entwicklungspolitischen Tage 2014 (EP-Tage). In diesem Jahr steht das Jahresthema „Besitz“ auf der Agenda der Veranstaltungsreihe, die gemeinsam vom Rostocker Eine-Welt-Landesnetzwerk und zahlreichen lokalen Akteuren, von A wie attac bis W wie Weltladen, organisiert wird. Wem gehört mein Körper? Wem gehört die Stadt? Wem gehört die Welt?

EP-Tage 2014

Unter dem Banner der EP-Tage werden in Greifswald bis zum 21. November insgesamt 27 Veranstaltungen stattfinden, dazu gehören Vorträge, Filmvorführungen und Ausstellungen, aber auch ausgefallenere Formate wie Planspiele, ein Skillsharing-Café und ein Jugendgipfel.

Den Auftakt der EP-Tage liefert Prof. Dr. Joachim Lege (Universität Greifswald) am Freitag. Der Rechtswissenschaftler wird sich in seinem Vortrag den Konzepten ‚Besitz‘, ‚Eigentum‘, ‚Kapital‘, ‚Vermögen‘ und ‚Macht‘ aus rechtlicher und philosophischer Perspektive nähern. In den kommenden Wochen geht es dann weiter mit Themen wie ökonomischem Kolonialismus in Mosambik, Neoliberalismus in El Salvador, Rohstoffkonflikte in Ecuador, Kinderhandel, Genitalverstümmelung, Ernährungssouveränität und Perspektiven selbstbestimmter regionaler Ernährungspolitik, Mieterrebellion und Gentrifizierung, Besitz von Bits, Freifunk, der GEMA-Alternative C3S und Erfahrungen mit alternativen Wohn- und Eigentumsformen.
Werbung

Die Planspiele werden zu den Themen „Landkonflikte auf den Philippinen“ und „Besitz und Verteilung“ stattfinden. Im IKUWO wird ein Skillsharing-Café eröffnet, die Critical Mass steigt auf die Zweiräder, in der Straze findet ein Subbotnik statt. Cineasten dürfen sich auf die Kurzfilmnacht „Haben und Sein“ im Pommerschen Landesmuseum freuen.

Die EP-Tage finden in diesem Jahr zum 14. Mal statt. Die Veranstaltungsreihe thematisiert seitdem Fragen der globalen Gerechtigkeit. Sie wird durch das Bundesministerium für Zusammenarbeit und Entwicklung, Brot für die Welt, die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE) und die Stiftung „Nord-Süd-Brücken“ finanziell unterstützt.

Das hier interessiert dich vielleicht auch noch:

2 Gedanken zu „Entwicklungspolitische Tage machen „Besitz“ zum Jahresthema 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.