PolenmARkT: “Alicia krainie wody” (dt.: “Alice im Wasserland”)

In Kooperation zwischen dem Pommerschen Landesmuseum und den Greifswalder Kunstwerkstätten fand vom 17. bis 22. November ein gemeinsamer Trickfilmworkshop mit deutschen und polnischen Jugendlichen statt, der von der Künstlerin Izabela Plucinska geleitet wurde.

Der Workshop fügte sich in die interaktive Sonderspielzeugausstellung Hereinspaziert! ein, die derzeit vom Pommerschen Landesmuseum beheimatet wird und wurde vom PolenmARkT präsentiert. Mit Alicia krainie wody – Alice im Wasserland wurde dort gestern ein filmisches Ergebnis der gemeinsamen Arbeit vorgeführt, das natürlich niemandem vorenthalten werden soll:

Video (02:15)
[vimeo 32486066]
Werbung

Was hat die 8. Greifswalder Kulturnacht zu bieten?

Die nunmehr achte Auflage der Greifswalder Kulturnacht läutet am 17.09. das Wochenende ein. Um bei den 70 angekündigten Veranstaltungen nicht den Überblick zu verlieren, seien hier die schmackhaftesten Häppchen herausgesammelt und in Kurzform vorgestellt.

Friedrich-Zentrum und die Projektionsräume des Kinos

Wie schon beim gerade zurückliegenden Tag des offenen Denkmals, werden auch in der Kulturnacht einige Gebäude offen stehen, deren Innenansichten einem zumeist versagt bleiben. So zum Beispiel das Haus 2 des Jahn-Gymnasiums, das erstmalig seit der Sanierung zur Besichtigung einlädt. Hier sind ab 19 Uhr das Ensemble und verschiedene Solisten der Musikschule zugange. Eine “reizvolle Umgebung” sollen Wände und Stuckdecke in den intensiven Farben von 1872 bilden. An dem Gebäude wurde jahrelang gearbeitet.

Bereits ab 18 Uhr öffnet das Caspar-David-Friedrich-Zentrum in der Langen Straße und gewährt Ein- und Ausblicke auf das geplante Caspar-David-Friedrich-Museum. Wie hat das Geburtshaus des Malers ausgesehen?

Nur wenig später beginnen Führungen im CineStar in der Dompassage. Nicht nur für Cineasten und Leute mit einem Übermaß an Technikverssenheit könnte der Blick hinter die Kulissen interessant werden. Es sollen auch die Projektionsräume gezeigt werden.

Lesungen zwischen Erotik und Reiselust

Sehr schräg könnte es in der vornehmlich an Frauen adressierten Erotikboutique Sarabande werden, wenn Inhaberin Kerstin Strase selbst zum Buch greift und unter dem Titel Mit Haut und HaarHingabe “Kurzgeschichten von bizarren Träumen, gefährlichen Ausschweifungen, von intimen und zärtlichen Momenten” liest. Musikalische Begleitung, Fingerfood und Blubberbrause werden ebenfalls angekündigt. “Was hat die 8. Greifswalder Kulturnacht zu bieten?” weiterlesen