Vernissage: „Weibsbilder“ im Quartiersbüro Fleischervorstadt

weibsbilder

Im Rahmen der unregelmäßig stattfindenden Reihe Offenes Quartiersbüro wird am Donnerstag in der Bahnhofstraße eine neue Ausstellung von Cindy Schmid aka swinx eröffnet werden.

Auf ihrer Facebook-Seite zeigte die Künstlerin bereits die ersten Collagen, die in ihrer Gesamtheit unter dem Ausstellungstitel Weibsbilder firmieren.

Neben der Vernissage, die von Musik und Kulinaria begleitet wird, informiert das Team des Quartiersbüros interessierte Bewohnerinnen der Fleischervorstadt und Gäste über Fördermöglichkeiten durch das Programm „Soziale Stadt“ und präsentiert die bereits geplanten Vorhaben für 2013.

Fakten: 28. 02. | 17-19 Uhr | Quartiersbüro Fleischervorstadt (Bahnhofstr. 16)

(Bild: swinx)

Verwandte Beiträge

Fleischervorstadt-Flohmarkt 2013: Anmelden und mitmachen!

Auch in diesem Jahr wird das Quartiersbüro Fleischervorstadt wieder einen Flohmarkt in seinem Bezugsviertel organisieren. Die stadtteilübergreifende Veranstaltung wird am 5. Mai bereits zum fünften Mal stattfinden; der erste Flohmarkt wurde auf Vorschlag einer Bewohnerin im Jahr 2009 von den Quartiersmanagern initiiert.

INZWISCHEN NICHT MEHR DUTZENDE, SONDERN HUNDERTE MENSCHEN UNTERWEGS „Fleischervorstadt-Flohmarkt 2013: Anmelden und mitmachen!“ weiterlesen

Verwandte Beiträge

Fernsehbericht über Kunstprojekt „Schaufensterschau“

Am 30. September begann in Greifswald das vom Quartiersbüro Fleischervorstadt organisierte Kunstprojekt Schaufensterschau, in dessen Verlauf sich sechs Künstlerinnen und Künstler eine Woche lang mit jeweils einem bis dahin leerstehenden Schaufenster auseinandersetzten.

Der Regionalsender Greifswald TV begleitete die Schaufensterschau von Anfang bis Ende, interviewte sowohl Künstlerinnen als auch Organisatoren und stellt das Projekt in einem wirklich sehenswerten Beitrag vor.

Verwandte Beiträge

Festgehalten: Schaufensterschau

Am vergangenen Sonnabend wurden die Arbeiten präsentiert, die im Rahmen der Schaufensterschau entstanden sind. Künstlerinnen lungerten vor ihren Ausstellungsorten herum und spendierten Sekt, man schlurfte im Dunkel des frühen Abends ums Eck und trudelte schlussendlich bei Polly Faber ein, wo Huey Walker und Bassbees bereits mit einer Klangperformance im Anschlag auf die Besucher warteten. Dufte!

Die Werke verweilen zum Teil noch mehrere Wochen in den Schaufenstern und sollten unbedingt in Augenschein genommen werden.

Verwandte Beiträge

Schaufensterkunstprojekt beginnt

Gestern begann das Schaufensterschau-Projekt, das gemeinsam vom Quartiersbüro Fleischervorstadt und dem Kunstverein Polly Faber organisiert wurde. Im Vorfeld wurden hierfür sechs Aufenthaltsstipendien für Künstlerinnen aus den Bereichen Grafik, Malerei, Skulptur, Video und Installation ausgeschrieben.  

Die gekürten Stipendiaten sind Stefanie Schroeder, Matthias Geisler, Cindy Schmid, Lydia Wahrig, Kristina Jurotschkin und Diego Vivanco. Sie sollen nun in einem möglichst öffentlichen Prozess bis zum 6. Oktober sechs leerstehende Schaufenster bespielen. Dann wird ab 18 Uhr an allen beteiligten Orten eine gemeinsame Besichtigung stattfinden.

schaufenster greifswald(Karte: Quartiersbüro)

Am 3. Oktober findet von 10-13 Uhr ein öffentlicher Brunch bei Polly Faber statt, zu dem alle Interessierte eingeladen sind. Dort wird man dann unter anderem die beteiligten Künstlerinnen sowie die Organisatoren des Projekts treffen und kennenlernen können. Das gemeinsame Frühstück wird von der Jazz-Band K-Kubik musikalisch begleitet.

Parallel zu den sechs bildenden Künstlern, die diese Woche in den Schaufenstern malochen werden, erstellt Wunderwutzi Huey Walker ein loses Musikkonzept, dessen Entstehung dokumentiert und al Mini-CD-Edition festgehalten werden soll. Das Ergebnis präsentiert der DJ, Radiomoderator und Musiker dann ebenfalls am 6. Oktober im Rahmen einer Klangperformance bei Polly Faber.

Die Entwicklung dieses Seitenprojekts kann in Walkers Mitleseangebot, einem für die Schaufensterschau eingerichteten Tumblr-Blog, nachvollzogen werden. Neugierige erfahren dann hier den aktuellesten Schwank, vom Drone-Kollegen Stephan bis zur Druckertintenallergie.

Die Standorte der Schaufenster befinden sich in der Gützkower Straße, der Wiesenstraße, in der Langen Reihe und bei Polly Faber (Bahnhofstraße); sie sind auf der eingebundenen Karte verzeichnet.

Verwandte Beiträge

Absahnen #20 Schaufensterkunststipendien

In Kunsträume verwandelte Schaufenster erfreuen sich in Greifswald reger Beliebtheit. Zwar ist es um die Reihe In Bewegung, die einst einen performativen Aktionsrahmen in der Alten Bäckerei bot, in letzter Zeit ruhig geworden, doch kündigte sich zuletzt mit den Westendactionheroes eine neue performative Serie im art-cube in der Langen Straße an.

performance greifswald(Foto: art cube)

Auf diesen rollenden Zug springt jetzt das Quartiersbüro Fleischervorstadt auf, das gemeinsam mit Polly Faber die Schaufenster von sieben leerstehenden Läden bis Februar 2013 mit Kunst füllen will. Hierfür werden vom 30.09. bis zum 07.10.2012 Aufenthaltsstipendien an sieben junge Künstler vergeben.

polly faber

Sie sollen die werbetragende Funktion des Schaufensters auflösen und es in einen nicht-kommerziellen, öffentlichen Ort verwandeln. Die Künstlerinnen kriegen eine Unterkunft gestellt und können in den Räumlichkeiten von Polly Faber arbeiten. Ihr Aufenthalt soll von einem Rahmenprogramm mit Konzerten, Kino und Brunch flankiert werden. Am 6. Oktober sollen dann schließlich an den verschiedenen Ausstellungsorten Vernissagen stattfinden.

Die Stipendien sind mit jeweils 300 Euro dotiert, jede Künstlerin erhält außerdem einen Materialkostenzuschuss von 70 Euro. Bewerben können sich alle jungen Kunstschaffenden aus den Bereichen  Grafik, Malerei, Skulptur, Video und/oder Installation.

Werbung

Mehr über das Projekt und Details zur Bewerbung sind auf dem eigens eingerichteten Blog Schaufensterschau abrufbar. Bewerbungsschluss ist der 31. August, anschließend befindet eine Jury über die Vergabe der Stipendien.

Verwandte Beiträge